Bochum und das Ruhrgebiet bekommen mit der MessWine ein spannendes Format (Foto: Tibor Werzl)
Bochum und das Ruhrgebiet bekommen mit der MessWine ein spannendes Format (Foto: Tibor Werzl)

Heilige Hallen, undogmatische Messe

Im Ruhrgebiet hält eine neue Weinmesse Einzug: Am Sonntag, den 12. Juni 2022, treffen sich in der Christ-König-Kirche im Herzen Bochums Profis aus Sommellerie, Gastronomie, Hotellerie und Handel zur ersten MessWine. „Mit über 5 Millionen Menschen auf nicht einmal 5.000 km² ist das Ruhrgebiet das größte Ballungsgebiet in Deutschland und damit eines der größten in Europa. Das Thema Wein wird von Jahr zu Jahr größer und die Neugier auf handwerklich hergestellte, ehrliche Produkte ist riesig. Daher ist es höchste Zeit, dass wir eine Weinmesse ins Leben rufen, die diesem stetig wachsenden Interesse einen Platz schenkt“, skizzieren die MessWine-Macher Tibor Werzl und Lukas Rüger, die mit der Bochumer Livingroom Gastronomie GmbH verschiedene Gastro-Locations in Bochum führen (Five, Zum Grünen Gaul, Livingroom Restaurant). 

Der Schwerpunkt bei den ausstellenden Winzern liegt auf nachhaltiger, handwerklicher Arbeit in Weinberg und Keller. Dogmatisch soll es laut Werzl, der als Sommelier und Weinverantwortlicher der Livingroom Gastronomie GmbH tätig ist, aber auf keinen Fall zugehen: „Bei der Auswahl der Weingüter geht es uns nicht um Schwefelgehalt im Wein oder zwingende Biodyn-Zertifizierung, sondern um den gemeinsamen Spirit, nachhaltig bzw. naturnah zu arbeiten.“ Die Location in den heiligen Hallen der Christ-König-Kirche ist aus Sicht der Macher ideal für eine Messe im Frühsommer: „Hier gibt es Platz ohne Ende, viel Charme und gutes Klima“, freut sich Werzl. 

Bestätigt angemeldet sind bisher rund 35 Aussteller, die Organisatoren peilen final 40 bis 50 Aussteller und ein jährliches Format an. Unter den Namen sind VDP-Betriebe und Klassiker wie Dr. Bürklin-Wolf oder Peter Jakob Kühn, Jungstars wie Bianka & Daniel Schmitt, Chris Barth oder das Weingut Lassak sowie kaum bekannte Namen, etwa Makalié (Markgräflerland) oder Richard Scheid (Mosel).
Updates und weitere Infos gibt es unter http://messwine.de/. cn

Ausgabe 03/2021

Cover Meiningers Sommelier

Themen der Ausgabe

Fernbeziehung

Johannes Schellhorn und der Seehof in Goldegg

Weißes Burgund

Bezahlbarer Nachschub für die Weinkarten

Panorama

Ruwer – das leise Seitental der Mosel