Kein Andrang auf der »Dégustez in V.O.« (Foto: André Dominé)
Kein Andrang auf der »Dégustez in V.O.« (Foto: André Dominé)

Geburtswehen in Montpellier

Seit Vinisud Montpellier verlassen hat, fehlte eine Weinmesse, die den Erzeugern in Okzitanien die Möglichkeit bot, ihre Weine vorzustellen. An »Dégustez en V.O.«, zu dt. »Probieren Sie in der Weinregion Okzitanien«, nahmen 213 Aussteller im Corum, mitten in der Stadt, beim Auftakt am 2. und 3. Mai teil. 

Sie zeigten die gesamte Vielfalt der Appellationen des Languedoc-Roussillon und des Südwestens, einschließlich der IGPs. Nach dem Prinzip »ein Tisch ein Erzeuger« und nach Herkünften gruppiert, bot sich den 580 Fachbesuchern eine klare, professionnelle Verkostungen fördernde Aufteilung.

Obwohl die Aussteller über den schwachen Andrang verständlicherweise enttäuscht waren, zeigten sie dafür – aufgrund des unglücklichen, durch Covid und andere Messetermine erzwungenen späten Zeitpunkts – Verständnis.  Zugleich bekräftigten sie ihre Entschlossenheit, »Dégustez en V.O.« zu einem Erfolg zu machen. Der neue Anlauf erfolgt am 5. und 6. März 2023, erneut mitten in Montpellier. ADÉ   
 

Ausgabe 13/2022

WEINWIRTSCHAFT 13/2022

Themen der Ausgabe

Alkoholfrei

Das Segment wächst rasant und bietet dank Lohnunternehmern auch kleinen Erzeugern eine Chance

Prosecco

Das Konsortium wettet auf anhaltenden Erfolg und sichert sich zugleich ab

Portugal

Abseits von Portwein und »hinter den Bergen«. Der kleine Nachbar von Spanien hat einiges zu bieten