Maurizio Danese übergibt das Präsidentenamt an Federico Bricolo (l.) (Foto: Ennevi Foto)
Maurizio Danese übergibt das Präsidentenamt an Federico Bricolo (l.) (Foto: Ennevi Foto)

Führungsumbau in Verona

Die Messegesellschaft Veronafiere SpA baut ihren Vorstand um. Nach der Abnahme der Bilanz 2021 wurden am 17. Mai 2021 Verwaltungsrat und Präsident neu gewählt. Federico Bricolo, ein hochrangiger Politiker der Lega, übernahm das Amt von Maurizio Danese. Danese hatte Veronafiere über zwei Mandate hinweg geleitet und 2016/2017 den Übergang der Messe in eine Aktiengesellschaft begleitet, er bleibt im Verwaltungsrat. 

Brancheninternen Informationen zufolge wird er Nachfolger des langjährigen Generaldirektors Giovanni Mantovani, der zum 30.Juni 2022 in den Ruhestand geht und der Messegesellschft noch als Berater für Vinitaly & Co. zur Seite stehen soll. Danese hob bei der Amtsübergabe hervor, dass Veronafiere 2021 dank der Kapitalerhöhung von 30 Mill. Euro sowie der 31,2 Mill. Euro staatlicher Unterstützung die schwerste Krise seit ihrer Gründung überstanden habe. 

Veronafiere Spa hat das Geschäftsjahr 2021 mit einem Umsatz von 73,6 Mill. Euro, 18 Mill. Euro Ebitda und 4,2 Mill. Euro Gewinn abgeschlossen. Ihre Hauptaktionäre sind die Stadt Verona (39,4%), die Fondazione Cassa di Verona, Vincenza, Belluno und Ancona (24%) und die Handelskammer von Verona (14,3%). VC
 

Ausgabe 13/2022

WEINWIRTSCHAFT 13/2022

Themen der Ausgabe

Alkoholfrei

Das Segment wächst rasant und bietet dank Lohnunternehmern auch kleinen Erzeugern eine Chance

Prosecco

Das Konsortium wettet auf anhaltenden Erfolg und sichert sich zugleich ab

Portugal

Abseits von Portwein und »hinter den Bergen«. Der kleine Nachbar von Spanien hat einiges zu bieten