Ludwig von Kapff eröffnet seinen zweiten Multi-Channel-Konzept-Store (Foto: Ludwig von Kapff)
Ludwig von Kapff eröffnet seinen zweiten Multi-Channel-Konzept-Store (Foto: Ludwig von Kapff)

Erlebnis-Wein-Store #2

330 Jahre alt und doch einer der visionärsten Pioniere im Handel: Ludwig von Kapff aus dem Hause Rotkäppchen-Mumm hat eine neue Filiale seines Omni-Channel-Konzepts in Bremen eröffnet. 

Das Geschäft ist nach dem 2020 eröffneten Pilot-Store in Eltville die zweite Filiale dieses Konzepts und die insgesamt 12. Filiale für Ludwig von Kapff.
Der Grundgedanke des Projekts basiert auf der Verschmelzung von digitalem und physischen Einkaufserlebnis. In der neuen Filiale, die nur wenige Meter vom alten Standort in Bremen entfernt liegt, sollen auch die Erkenntnisse des ersten Shops aus Eltville umgesetzt werden. »Wir sind uns sicher, dass die Zukunft des Handels im Unified Commerce liegt. Nur durch die Verschmelzung der physischen und digitalen Kanäle lässt sich heutzutage eine hundertprozentige Kundenorientierung erreichen«, so Marco Nikolay, Leiter des Geschäftsbereichs Direct to Consumer (D2C) bei Rotkäppchen-Mumm.

Multi-Hybrid

Ludwig von Kapff gilt mit diesem Konzept als eins der modernsten Weinfachgeschäfte in Europa. Neben einer persönlichen Beratung und Verkostungen bietet der Shop digitale Technik, die die Auswahl sowohl für Kenner als auch für Einsteiger deutlich erleichtern könne, unterstreicht das Unternehmen. Durch Scannen der Strichcodes auf den Flaschen können auf Tablets Informationen zu Produkt, Weingut und der Herkunftsregion angezeigt werden. Gleiches gilt für die großen Monitore, wo zusätzlich Videos eingebunden werden können. 

Auch direkt am Regal sind dank der QR-Codes auf den digitalen Preisschildern detaillierte Informationen zu den Produkten abrufbar, die ebenfalls im Webshop von Ludwig von Kapff zu finden sind. Die Kunden können über Tablets Anträge für Kundenkarten ausfüllen, was Bearbeitungszeit und Fehlerquote reduziere. Komplettiert wird dies durch eine eigene Bar, an der Verkostungen stattfinden. »Das Highlight in Bremen ist die Gesamtkomposition des Stores«, unterstreicht Marco Nikolay. 

Neben 450 bis 500 regionalen, nationalen und internationalen Weinen sowie 80 bis 100 Spirituosen bietet Ludwig von Kapff auch online und stationär Sonderaktionen, regelmäßige Veranstaltungen im Weingeschäft und die Vorstellung von Sortimentsneuheiten an. ITP

Ausgabe 19/2022

Themen der Ausgabe

Discount

Die große Discounter-Wein-Verkostung offenbart die Probleme dieses Absatzkanals.

Jens Gardthausen

Ein Jahr nach Amtsübernahme bei Eggers & Franke fragt WEINWIRTSCHAFT im Interview nach.

Better for you

Andernorts werben Weine ungeniert damit, gesund zu sein. Hierzulande steht dem einiges im Wege.