Die Covid-19-Restriktionen werden gelockert.

Der Wein aus den Marken wächst 2020 vor allem dank des Binnenmarkts stark.

Paul Graf von Schönborn konzentriert den Weinbau der Familie in Franken.

Ein starker Umsatzrückgang scheint für den Konzern verkraftbar.

Kaum eine andere Sorte erlebt derzeit eine solche Dynamik wie der Spätburgunder. Ob durch den Generationswechsel oder junge Betriebe, der Trend geht bundesweit über alle Anbaugebiete zu mehr Feinheit, weniger Holz und einem neuen Terroir-Verständnis. Eine Tour de Pinot durch die Republik. 

Das Margaux-Château wird künftig von Familie Helfrich verwaltet.

Das Konsortium des Brunello di Montalcino zieht Bilanz.

Die junge DOC Pinot Grigio delle Venezie konnte selbst das Jahr 2020 erfolgreich abschließen.

Seit Monaten häufen sich Gerüchte über zum Verkauf stehende Wein- und Sektfirmen, vornehmlich aus dem Bereich des Sekt-Mittelstands.

Der Export ist der einzige Lichtblick in dem Desaster, das Covid-19 in der südafrikanischen Weinwirtschaft ausgelöst hat.

Rioja beschließt gewichtige Werbeausgaben für 2021.

Dem Potenzial der Leithaberg Weißweine scheinen kaum Grenzen gesetzt. Wenn sich im kommenden Jahr zu den Lagen- noch die Ortsweine gesellen, ist die Dreistufigkeit der Herkunftspyramide perfekt.