91 Punkte: 2016 Butcher’s Darling, Wine for Beef Finca Anfora SL, Andalusien, Spanien, 13,5 %vol.
91 Punkte: 2016 Butcher’s Darling, Wine for Beef Finca Anfora SL, Andalusien, Spanien, 13,5 %vol.

Wein des Monats: September 2021

91 Punkte
2016 Butcher’s Darling, Wine for Beef, Finca Anfora SL, Andalusien, Spanien, 13,5 %vol.


Wir haben das richtige Rezept für den aufkommenden Herbstblues: Grill anwerfen und eine Flasche Butcher’s Darling öffnen. Die Cuvée aus Syrah und Cabernet Sauvignon begleitet jeden Grillabend perfekt und zeigt sich aufgeschlossen gegenüber vielen Kombinationen: Pikant gewürztes Steak, gegrilltes Gemüse, Halloumi und Baguette mit selbst gemachter Kräuterbutter lieben diesen Wein mit seinen vielschichtigen Aromen. Holundersaft, blonder Tabak, ein Hauch von Minze und Zitronenmelisse, dazu florale Noten von Veilchen und etwas weißer Pfeffer lassen einen immer wieder ins Glas schnuppern; am Gaumen zeigt sich der Wein kirschsaftig mit feinem Tannin, angenehmer Kräuterwürze und leichten Zitrusnoten. Insgesamt ein eleganter und feingliedriger Wein, der sich vielseitig einsetzen lässt.

Der Butcher’s Darling gehört zu einer coolen Weinlinie des Weinguts Finca Anfora, die mit ihren einprägsamen Etiketten auf sich aufmerksam macht. Das Darling-Etikett ziert ein muskulöser Butcher, der einen Rinderrücken auf seiner Schulter trägt – in Weiß und Gold auf schwarzem Hintergrund. Die Aussage ist klar.

Das Weingut Finca Anfora liegt im Süden Spaniens in den Bergen der Provinz Almeria auf 750 Metern Höhe. Durch die Nähe zum Meer herrscht hier ein besonderes Mikroklima und die Trauben reifen in optimalen Bedingungen. Angebaut werden die spanischen Rebsorten Garnacha und Monastrell, aber auch internationale Rebsorten wie Syrah, Merlot oder Cabernet Sauvignon werden zu aussagekräftigen Weinen ausgebaut. Die Weinberge werden ökologisch bewirtschaftet.

Eine der Verantwortlichen ist die gebürtige Kroatin Verica Wissel, die in Andalusien ihre Heimat gefunden hat und das Weingut sukzessive voranbringt. Mit der Argentinierin Géraldine Riis hat sie ihre perfekte Kellermeisterin gefunden. Die Oenologin sorgt mit ihrem Qualitätsanspruch für außergewöhnliche Weine. Unterstützt werden die beiden von der bekannten Sommelière Natalie Lumpp, die ihre Weinexpertise einbringt und die Weine in Deutschland bekannt macht. Ein starkes Team mit internationaler Frauenpower.

Halten Sie Ausschau nach den Weinen aus der Butcher-Linie, auch der Butcher’s Pride und Butcher’s Toro haben es in sich.

Bezugsquelle: www.natalie-lumpp.de
Preis: 22,50 €

Infos:
www.fincaanfora.com
www.vegaenix.com

 

Ausgabe 06/2021

Württemberg in Bewegung: Moritz Haidle im Portrait // Meiningers Deutscher Sektpreis 2021 // Gigondas-Highlights
MEININGERS WEINWELT Ausgabe 6/21

Themen der Ausgabe

Tolle Knolle

Unsere Kartoffel-Lauch-Suppe kommt nicht nur mit wenigen Zutaten aus, sondern ist auch von weniger ambitionierten Köchen im Handumdrehen zubereitet. Sommelière Nina Mann präsentiert den dazu passenden Grauburgunder vom Kaiserstuhl. »Hier finden Sie Rezept & Weintipp

Kraftvolles aus Gigondas

Über 1200 Hektar Rebfläche gehören zu dem Cru Gigondas im südlichen Rhône-Tal. Die Weinberge sind größtenteils mit oft uralten Grenache-noir-Reben bestockt. In dieser Ausgabe lesen Sie über die spannendsten Winzer und Entwicklungen in der unterschätzten Region. »Hier finden Sie die Ergebnisse unserer Verkostung

Moderner Traditionalist

Früher sprühte Moritz Haidle Graffiti, hörte Hip-Hop und träumte davon, als Automobildesigner zu arbeiten. Heute leitet er eines der Vorzeigeweingüter in Württemberg. Sein Herz schlägt dabei ganz besonders für den Riesling.