Ein Anzeigenmotiv der neuen Kampagne für den Badischen Wein
Ein Anzeigenmotiv der neuen Kampagne für den Badischen Wein

Von der Sonne entwöhnt

2021 stellte die Badische Weinwerbung das neue Dachkonzept von Baden als »Garten Deutschlands« vor. Dieser Claim ersetzt das jahrzehntelang gewöhnte »Von der Sonne verwöhnt«.  Jetzt ist die erste Kampagne unter dem neuen Slogan gestartet. Als Garten Deutschlands wollen die Badener positiv untermalte Emotionalität und authentische Naturverbundenheit aufgreifen. »Gärten gelten seit jeher als Orte der Entspannung und der Inspiration, aber auch des Zusammenkommens und der Lebensfreude«, heißt es in einer Presseinformation.

In der neuen Kampagne setzt die Badische Weinwerbung auf einen Mix aus Formaten und Kanälen von großflächiger Plakatierung, Funkspots, Social Media Ads bis hin zur überarbeiteten Website. Die Radiospots spielen aktuell noch die alte Melodie, jetzt allerdings ohne den sprachlichen Zusatz »von der Sonne verwöhnt«. Bei der Vorstellung des Dachkonzepts wurden auch Vorteile durch eine gemeinsame Vermarktung mit anderen Obstsorten und der Tourismus-Branche anvisiert. Diese sind in der jetzt vorgestellten Kampagne noch nicht enthalten.

»Das Weinland Baden bietet mit seiner landschaftlichen Vielseitigkeit und seinen qualitativ hochwertigen Produkten optimale Voraussetzungen, die Weine aus Baden ins Gespräch und ins Glas zu bringen«, so Christina Lauber, Geschäftsführerin Badischer Wein GmbH.

Nicht alle Erzeuger Badens sind glücklich mit dem neuen Konzept. Als der Badische Winzerkeller Ende 2021 die Kündigung seiner Mitgliedschaft in der Weinwerbung aussprach, war dies ein Teil der Begründung.  cg

Ausgabe 19/2022

Themen der Ausgabe

Discount

Die große Discounter-Wein-Verkostung offenbart die Probleme dieses Absatzkanals.

Jens Gardthausen

Ein Jahr nach Amtsübernahme bei Eggers & Franke fragt WEINWIRTSCHAFT im Interview nach.

Better for you

Andernorts werben Weine ungeniert damit, gesund zu sein. Hierzulande steht dem einiges im Wege.