Das Weingut Ornellaia ist bekannt für seine künstlerisch ausgestatteten Sondereditionen. Man darf gespannt sein, welche Ausstattung die neuen Weine des Napa-Joint-Ventures bekommen.
Das Weingut Ornellaia ist bekannt für seine künstlerisch ausgestatteten Sondereditionen. Man darf gespannt sein, welche Ausstattung die neuen Weine des Napa-Joint-Ventures bekommen.

Ornellaia engagiert sich in Napa  

Das toskanische Weingut Ornellaia engagiert sich laut internationalen Medienberichten im Napa Valley. Konkret geht es um  ein Joint Venture mit dem kalifornischen Premium-Produzenten Dalle Valle Vineyards geplant. Das Projekt trägt den Titel »DVO«. Im Oktober soll der erste Wein auf den Markt gebracht werden, ein beinahe 100-prozentiger Cabernet Sauvignon (etwas Cabernet Franc soll wohl hinzugefügt werden), Jahrgang 2018.

»Dalla Valle und Ornellaia eint eine Freundschaft und die Leidenschaft für großartiges Terroir. Das brachte uns dazu, diesen neuen und einzigartigen Wein zu kreieren, der die Ausdruckstärke von Napa mit der italienischen Eleganz kombiniert«, werden beide Unternehmen in einem gemeinsamen Statement zitiert.

Beide Weingüter sollen bereits seit mehreren Jahren »heimlich« miteinander kooperiert und gemeinsam Weine produziert haben, heißt es. Der erste Jahrgang, 2017, soll ebenfalls in der Zukunft auf den Markt gebracht werden. Von beiden Weinen werden nur wenige Flaschen erhältlich sein: vom 2018er etwa 4.800 Flaschen, vom 2017er nur die Hälfte.

Bislang werden die Trauben für die Weine aus dem ganzen Napa Valley zugekauft, das Ziel sei aber, so wird Ornellaias Geschäftsführer Axel Heinz zitiert, dass für das DVO-Projekt ein eigenes Weingut mit eigenen Rebflächen aufgebaut werde. aw