Auch in Martinborough bzw. Wairarapa ist die Ernte klein ausgefallen
Auch in Martinborough bzw. Wairarapa ist die Ernte klein ausgefallen

Neuseeland mit kleiner Ernte

Die Prognosen einer kleinen Erntemenge haben sich für Neuseeland bestätigt. Die New Zealand Winegrowers berichten, dass 370.000 Tonnen Trauben gelesen wurden, 19 Prozent weniger als 2020. Besonders betroffen sind die Regionen in der Mitte des Landes. In Marlborough, Nelson und North Canterbury liegen die Einbußen über 20 Prozent, auf der Nordinsel in Wairarapa (Martinborough) ebenfalls. Im Süden stiegen die Erträge in Central Otago dagegen um 21 Prozent.

»Während die Qualität hervorragend ist, bedeutet die kleinere Menge, dass viele unserer Weingüter schwierige Entscheidungen treffen müssen, wen sie auf ihren Schlüsselmärkten versorgen können.  Es wird Spannungen zwischen Angebot und Nachfrage geben, denn der Ernterückgang beträgt ca. 63 Mill. Liter«, erklärt Philip Gregan, CEO der New Zealand Winegrowers.  cg 

Schlagworte