Die beiden Jubiläumsweine von Wolfberger.
Die beiden Jubiläumsweine von Wolfberger.

Jubiläum und neuer Pinot-Noir-Cru im Elsass

Die elsässische Genossenschaft Wolfberger wird 120 Jahre alt. Das nimmt das Unternehmen, im deutschen Markt vor allem bekannt für seine Crémants, zum Anlass, zwei Special-Editions zu launchen: Ein 2017er Crémant Extra Brut aus Chardonnay und Pinot Noir in der Jéroboam und eine 2019er Magnum Pinot Gris aus der Grand-Cru-Lage Rangen. In dem Zuge wurde auch das Logo leicht überarbeitet und modernisiert.

60-Millionen-Euro-Marke in greifbarer Nähe

Ein weiteres Geburtstagsgeschenk: Wie das Unternehmen gegenüber WEINWIRTSCHAFT berichtet, rechnet man in diesem Jahr damit die 60-Millionen-Euro-Marke zu knacken und somit nach den schwierigen Pandemiejahren sogar einen Rekord gegenüber der Vorcoronazeit einzufahren. „Künftig wollen wir uns auch in Deutschland stärker außerhalb des LEH engagieren“, erläutert Exportmanagerin Violaine Guinchard die Zukunftsstrategie.

Pinot Noir soll in Zukunft ebenfalls mehr Bedeutung erhalten: Erst vor wenigen Tagen habe man die Bestätigung erhalten, dass aus den beiden Grand-Cru-Lagen Hengst und Kirchberg de Barr künftig auch Pinot Noir produziert werden dürfe. Bereits vor zwei Jahren hat Wolfberger in beiden Lagen Pinot Noir angepflanzt. „Rotwein von hoher Qualität wird für uns immer wichtiger“, so Guinchard.

Insgesamt produziert Wolfberger 6 Mill. Flaschen Crémant und 6 Mill. Flaschen Stillwein. aw

ProWein News

Ausgabe 13/2022

WEINWIRTSCHAFT 13/2022

Themen der Ausgabe

Alkoholfrei

Das Segment wächst rasant und bietet dank Lohnunternehmern auch kleinen Erzeugern eine Chance

Prosecco

Das Konsortium wettet auf anhaltenden Erfolg und sichert sich zugleich ab

Portugal

Abseits von Portwein und »hinter den Bergen«. Der kleine Nachbar von Spanien hat einiges zu bieten