Javier Zaccagnini, ehemaliger Geschäftsführer der D.O. Ribera del Duero (Foto: Sei Solo)
Javier Zaccagnini, ehemaliger Geschäftsführer der D.O. Ribera del Duero (Foto: Sei Solo)

Javier Zaccagnini ist tot

Die spanische Weinwelt hat einen ihrer profiliertesten Botschafter verloren.  Javier Zaccagnini war in den 90er-Jahren als Geschäftsführer der D.O. Ribera del Duero an der internationalen Profilierung der heute hoch angesehenen Region entscheidend beteiligt. Später gründete er als Teilhaber mit Ossian in der D.O. Rueda und mit Aalto in der D.O. Ribera del Duero zwei beispielhafte Bodegaprojekte mit international beachteten Spitzenweinen.

Zuletzt führte der exzellente Kommunikator und Marketingexperte mit seinem Sohn Michael gemeinsam das Familienprojekt Sei Solo. Am 8. Januar verstarb der bis vor kurzem agile und Pläne schmiedende Unternehmer und Organisator an einer heimtückischen Krankheit. Er wurde 69 Jahre alt. MA

Ausgabe 2/2023

Themen der Ausgabe

Weinabteilung des Jahres 2023

Innovative Konzepte und herausragende Weinberatung: Der Kaufland-Markt in Karlsruhe-Grünwinkel hat die Weinabteilung des Jahres 2023, Otmane Khairat aus dem akzenta-Markt in Wuppertal-Barmen ist unser Weinfachberater des Jahres.

Griechenlands Inselwelten

Vielseitige Terroirs und faszinierende Weine zeichnen die Inseln vor Griechenlands Küste aus. Neben bekannten Flaggschiffen wie dem Assyrtiko von Santorin gibt es auch noch viele Geheimtipps.

Weinmessen in Paris

Die Vinexpo & Wine Paris eröffnet das Jahr der großen Weinmessen. Die Messe wird dabei immer internationaler.