Don´t stop me now: Tannicos Lagerhalle mit über 6000 Quadratmetern in Castel San Giovanni
Don´t stop me now: Tannicos Lagerhalle mit über 6000 Quadratmetern in Castel San Giovanni

Campari & Moët Hennessy übernehmen Tannico

15 Monate nach der Gründung des Joint Ventures zwischen der Gruppe Campari und Moët Hennessy werden die beiden Kolosse zu gleichen Anteilen Besitzer von Italiens erfolgreichstem E-Commerce für Wein und Premium-Spirituosen.

Campari hatte im Juni 2020 bereits 49 Prozent an Tannico erstanden und sich vertraglich absichern lassen, bis zum Jahr 2025 die gesamten Anteile kaufen zu können.

Es kam anders und schneller. Dank einer Kapitalerhöhung von Campari übernahm Tannico im Mai 2021 die Mehrheitsanteile der französischen Kollegen Venteàlapropriété (VALAP) und hatte somit einen Fuß im Bereich der Premium-Weine und im En-Primeur-Geschäft bei den Nachbarn. Nur zwei Monate später kam das italo-französische Joint Venture zustande, das explizit für Investitionen in den europäischen E-Commerce von Wein und Spirituosen gegründet wurde.

»Mit dieser Transaktion bekräftigen wir unser Engagement, Tannico zur führenden europäischen Plattform für den Verkauf von Weinen und Premium-Spirituosen zu machen. Dank der hervorragenden Arbeit, die das Team bisher geleistet hat, ist Tannico nun ein etablierter Akteur mit marktführenden Positionen in Italien und Frankreich, wo das Unternehmen eine Mehrheitsbeteiligung an der französischen E-Commerce-Website Ventealapropriete.com besitzt. Wir freuen uns, dass wir dieses Projekt heute fortsetzen und in eine ebenso ehrgeizige nächste Phase führen können«, kommentierte Camparis CEO Bob Kunze-Concewitz den Deal.

Ab dem 1. Januar 2023 wird mit Thierry Bertrand-Souleau ein hochrangiger LVMH-Manager Geschäftsführer von Tannico. Er bringt umfassende internationale Erfahrung im Omnichannel-Geschäft und im Einzelhandel mit und soll die Entwicklung von Tannico zum europäischen Marktführer beim Online-Verkauf von Weinen und Premium-Spirituosen vorantreiben. Zum gleichen Zeitpunkt wird der Gründer und derzeitige CEO von Tannico, Marco Magnocavallo, zum Ehrenvorsitzenden ernannt, »um die Kontinuität in der strategischen Ausrichtung der Plattform zu wahren«, heißt es in einer Mitteilung von Campari.

Tannico, erst 2013 gegründet, setzte 2021 gemeinsam mit VALAP über 76 Mill. Euro um, das sind 105 Prozent mehr als 2020. Die beiden Gesellschaften haben im vergangenen Jahr 600.000 Bestellungen bearbeitet und weltweit 4,5 Mill. Flaschen Wein ausgeliefert. VC 

Schlagworte

Ausgabe 2/2023

Themen der Ausgabe

Weinabteilung des Jahres 2023

Innovative Konzepte und herausragende Weinberatung: Der Kaufland-Markt in Karlsruhe-Grünwinkel hat die Weinabteilung des Jahres 2023, Otmane Khairat aus dem akzenta-Markt in Wuppertal-Barmen ist unser Weinfachberater des Jahres.

Griechenlands Inselwelten

Vielseitige Terroirs und faszinierende Weine zeichnen die Inseln vor Griechenlands Küste aus. Neben bekannten Flaggschiffen wie dem Assyrtiko von Santorin gibt es auch noch viele Geheimtipps.

Weinmessen in Paris

Die Vinexpo & Wine Paris eröffnet das Jahr der großen Weinmessen. Die Messe wird dabei immer internationaler.