Das Gelände von »The Park« (Foto: Accolade)
Das Gelände von »The Park« (Foto: Accolade)

Accolade verkauft Abfüllanlage an Glasproduzenten

Der australische Weinkonzern Accolade Wines hat seine Abfüllanlage mitsamt Lagerhaus »The Park« in der englischen Hafenstadt Bristol an Encirc verkauft. Encirc ist ein britischer Glashersteller und Teil der spanischen Vidrala-Gruppe. Von The Park aus bedient Accolade das Geschäft für Großbritannien und Europa. Der Übernahme-Vertrag sieht vor, dass Accolade weitere 10 Jahre dort füllen darf. Im Januar 2023 soll der Deal über die Bühne gehen,  berichtet das Unternehmen. 

»Durch die Zusammenarbeit mit Encirc, das über weitreichende Erfahrungen und Netzwerke in ganz Europa verfügt, können wir weiterhin alle Vorteile dieser Weltklasse-Anlage nutzen und gleichzeitig zusätzliche Effizienz und Flexibilität in unserer Lieferkette erreichen«, erklärt Accolades CEO Robert Foye die Veräußerung. Erst im Sommer 2020 investierten die Australier 7 Mill. Pfund in die Anlage. Die Füllstraße hat eine Kapazität von mehr als 30 Mill. 9-Liter-Cases pro Jahr und arbeitet Accolade zufolge CO₂-neutral. Die rund 400 Beschäftigten am Standort sollen übernommen werden.  

Accolade hat zuletzt einen Umsatz von ca. 650 Mill. Euro erwirtschaftet (s. WEINWIRTSCHAFT 04/2022). Finanzielle Details der jüngsten Transaktion sind nicht bekannt. SW 

Schlagworte

Ausgabe 23/2022

Themen der Ausgabe

Ernte 2022

Dass Dürrejahr drückt mancherorts die Erntemengen, andernorts herrscht Zufriedenheit. Und es hätte ja irgendwie alles schlimmer kommen können. Ein weltweiter Überblick.

Interview: Dr. Andreas Brokemper

Der Geschäftsführer von Henkell Freixenet über schwierige Situationen und bisherige Erfolge.

Meininger Verlag auf der ProWein

Viele spannende Veranstaltungen und Themen erwarten die Besucher 2023 am Meininger-Stand.