Dominique Demarville, neuer GM von Champagne Lallier
Dominique Demarville, neuer GM von Champagne Lallier

Demarville zu Lallier

Der frühere Veuve-Clicquot-Kellermeister Dominique Demarville hat im Januar die Leitung von Champagne Lallier als General Manager und Kellermeister übernommen. Das zuvor familiengeführte Champagnerhaus wurde 2020 von Francis Tribaut an die Campari Group verkauft. Tribaut bleibt dem Unternehmen jedoch erhalten, er soll ebenfalls als General Manager den Eigenbesitz des Hauses mit Sitz in Aÿ verwalten.  
Demarville war erst Ende 2019 von Veuve Clicquot zu Laurent-Perrier gewechselt, hatte das Unternehmen jedoch nach wenigen Monaten wieder verlassen. Tribaut hatte in den letzten Jahren das Sortiment komplett neu aufgestellt und die Qualität kontinuierlich verbessert. Beim Brut ohne Jahrgang wurde vor wenigen Jahren, beginnend mit R.012 (für „récolte 2012“ plus Reserveweine), eine durchlaufende Nummerierung eingeführt. Seit Herbst 2019 werden die beiden Einzellagen, Loridon und Les Sous, ebenso wie die neue Cuvée Ouv­rage als Domaine Lallier deklariert. Ein Hinweis darauf, dass ausschließlich Trauben von Eigenflächen verwendet werden. In Deutschland vertritt Weinkontor Freund das Champagnerhaus, Vertriebspartner in Österreich ist Döllerer. sas

Ausgabe 03/2021

Cover Meiningers Sommelier

Themen der Ausgabe

Fernbeziehung

Johannes Schellhorn und der Seehof in Goldegg

Weißes Burgund

Bezahlbarer Nachschub für die Weinkarten

Panorama

Ruwer – das leise Seitental der Mosel