Die Weinberge von De Watère liegen in Avenay Val d’Or
Die Weinberge von De Watère liegen in Avenay Val d’Or

Angekommen: Champagne de Watère

Champagne De Watère wurde erst 2011 von einem Münchner gegründet. Martin A. Konorza startete diese ungewöhnliche Geschichte. Hinter der Marke steckt ein realer Betrieb mit Weinbergen in Avenay Val d’Or im Vallée de la Marne. Einige Parzellen sind bereits 60 Jahre alt und werden mechanisch per Pferd gepflügt. Eine moderne, vertikale Presse und ein aktuell fünfjähriges Hefelager bei Blanc und Rosé und manuelles Abrütteln verdeutlichen, dass es sich um ein handwerkliches Produkt und keineswegs nur um eine Marketingidee handelt. Für den Aufbau des B2B-Vertriebs wurde mit Stephan Hinsen ein erfahrener Champagnervertriebsprofi mit Moët-Hennessy-Vergangenheit engagiert. Die Preise von 125 bzw. 145 Euro für Prestige Brut Blanc und Rosé sind ambitioniert.

Brut Premier Cru, De Watère

würzige Nase, Heu, Apfel, Pistazie, Mirabelle, unverkennbar Pinot-geprägt; griffig, Kernobst am Gaumen, zarter Säurenerv, harmonisch und stoffig, fruchtiger Schmelz

91

02-2022

Themen der Ausgabe

Panorama

Pechstein - die dunkle Seite von Forst

Pairing

Alexandra Rehberger und Hannah Müller – Weinkompetenz im Schloss Hohenstein

Probe

Brunello – Die neue Hierarchie