2019 Bischofsmühle Sauvignon Blanc, Weingut Bischofsmühle, Rheinhessen, 12 %vol.
2019 Bischofsmühle Sauvignon Blanc, Weingut Bischofsmühle, Rheinhessen, 12 %vol.

Wein des Monats: Mai 2020

89 Punkte
2019 Bischofsmühle Sauvignon Blanc, Weingut Bischofsmühle, Rheinhessen, 12 %vol.

Zurzeit müssen wir zwar Corona bedingt auf die coolen After-Work-Partys im Weingut Bischofsmühle in Nieder-Olm verzichten, aber wir können uns zumindest den Trinkspaß nach Hause holen. Zum Beispiel den ultra-saftigen Sauvignon Blanc von Max Zimmermann, der exotisch nach weißen Blüten, Passionsfrucht und Maracuja duftet und am Gaumen aromatisch und komplex die Lust auf sommerliche Leichtigkeit weckt. Ein gelbfruchtiger, exotischer Sauvignon Blanc mit einem Hauch von grünen Akzenten, der Lust auf den nächsten Schluck macht. Und darüber hinaus auch noch ein echter Preisknaller ist.

Dafür verantwortlich ist der kreative Jungwinzer Max Zimmermann, der das Weingut seit 2019 leitet und seine Ideen verwirklicht. Die Bischofsmühle war einst eine Ölmühle, die sich in bischöflichem Besitz befand. Das erklärt den Namen des Weinguts und den Bischofsstab, der als Markenzeichen ins Logo integriert ist.

Mit dem aktuellen Jahrgang wurde auch das Etiketten-Design der Weine modernisiert; so kommt der Sauvignon Blanc mit einem eleganten grünen Etikett daher. Sehr stylish. Und sehr zu empfehlen.

Preis: 5,90 €
Bezugsquelle: www.weingut-bischofsmuehle.de

Ausgabe 01/2023

Erhältlich ab 09.11.2022: Pinot-Pioniere Paul und Sebastian Fürst // Einblick ins Priorat // Gourmet-Adressen in Berlin und weitere Themen

Themen der Ausgabe

Aus dem Ei gepellt

Minimalistisch und dennoch ein absoluter Hingucker: Steak mit gebeiztem Eigelb. Liebhaber außergewöhnlicher Kreationen sollten dieses Rezept unbedingt ausprobieren. Dazu kombiniert Sommelière Ilona Scholl einen Lemberger aus dem Hause Aldinger und macht die Ei-Steak-Komposition perfekt. » Zu Rezept und Weintipp

Fürstlicher Besuch

Paul und Sebastian Fürst vom Weingut Fürst aus Franken stehen für pure, elegante Burgunder und charakterstarke Rieslinge. Mit dem Ziel, die Herkunft der einzelnen Weine mit Präzision zum Vorschein zu bringen, produzieren sie einzigartige Gewächse mit Weltruhm. WEINWELT-Chefredakteurin Ilka Lindemann hat die beiden Winzer während der Weinlese besucht und hinter die Kulissen geschaut.

Klein, aber oho!

Vom traditionellen Chasselas bis hin zur innovativen Piwi-Sorte Divico, gibt es in den Weinregionen der Schweiz eine unglaubliche Anzahl unterschiedlichster Rebsorten zu entdecken. Wir haben uns auf eine vinophile Rundreise durch die Deutschschweiz, das Wallis und das Waadtland begeben und waren beeindruckt von der spannenden Vielfalt, die in dem kleinen Weinland steckt.