2018 Aprilwetter Weißburgunder, Weingut Sturm, Pfalz, 13,0 %vol.
2018 Aprilwetter Weißburgunder, Weingut Sturm, Pfalz, 13,0 %vol.

Wein des Monats: April 2020

87 Punkte
2018 Aprilwetter Weißburgunder, Weingut Sturm, Pfalz, 13,0 %vol.

Nein, das ist kein Aprilscherz! Diesmal trägt unser Wein des Monats tatsächlich auch den Monat April im Namen und kommt von einem Weingut, das Sturm heißt. Das passt, finden wir und freuen uns gerade in stürmischen Zeiten über einen Wein, der uns einen „Hoch“-Genuss beschert.

Der trockene Weißburgunder von der Ilbesheimer Kalmit zeigt sich in der Nase mit Aromen von Birne, gelbem Apfel, Mango und einem Hauch Wiesenkräuter. Am Gaumen präsentiert er sich dann saftig, balanciert, mit einem frischen Süße-Säure-Spiel und süßlich gerundet.

Neben Aprilwetter gehören auch Blitz und Donner, Goldener Oktober und Tropensturm zur Weinlinie, die Ulrich Sturm und Sabrina Sandt 2017 entwickelt haben. Im selben Jahr übernahmen sie das familiengeführte Weingut im südpfälzischen Ilbesheim bei Landau und bewirtschaften seitdem die dazugehörigen Rebflächen in den Lagen Ilbesheimer Kalmit, Wollmesheimer Mütterle, Ilbesheimer Rittersberg und Leinsweiler Sonnenberg.

Mit den Namen ihrer Weine weisen sie auf einen entscheidenden Faktor bei der Arbeit des Winzers hin: das Wetter. Regen, Wind, Sonne, Hitze und Kälte haben Auswirkungen auf Reben und Wein und können oft unberechenbar sein. Das Motto der Jungwinzer lautet: „Weine wie das Wetter“, denn so wie sich das Wetter stetig verändert, ist auch kein Jahrgang wie der andere und die Weine präsentieren sich immer wieder neu.

Preis: 7,30 €
Bezugsquelle: www.weingutsturm.de

Schlagworte

Ausgabe 04/2022

Erhältlich ab 11.5.2022: Spitzen-Winzerin Theresa Breuer im Portrait // Landwein // Grape Ale und weitere Themen
Ausgabe 04/2022

Themen der Ausgabe

Thunfisch-Cornetto

Diese knalligen Waffeltüten, gefüllt mit frischen Thunfischwürfeln und Avocado sind farblich ein absoluter Hingucker und nebenbei auch noch super lecker. Sommelière Angelika Grundler empfiehlt dazu einen gut gekühlten Junmai Sake und sorgt damit für ein echtes Genuss-Erlebnis. »zu Rezept & Weintipp

Made in Germany

Landweine galten lange Zeit als Auffangbecken für nicht verkehrsfähige Weine. Doch das Blatt hat sich gewendet: Heute findet man in dieser Qualitätsstufe zahlreiche Spitzenweine aus verschiedensten Rebsorten. Geprägt von Herkunft und Individualität haben sie sich einen festen Platz in den Reihen der besten Gewächse erobert.

Spannende Kombi

Ist Grape Ale das neue Trendgetränk? Immer häufiger entschließen sich Brauereien und Weingüter zu einer Kooperation. Die Ergebnisse, die aus der Vermählung von Wein und Bier entstehen, lassen sich sehen. Grund genug, den Bier-Wein-Hybriden einmal auf den Grund zu gehen.