Das russische „Wässerchen“ hat eine Ausnahmestellung in der Welt der Hochprozenter. Alles, was eine Spirituose auszeichnet, Bouquet, Aroma und spezieller Geschmack, fehlt ihm – und genau das ist es nämlich, was die Hersteller erreichen wollen. Denn Wodka ist eine sehr reine und neutrale Spirituose, was ihn zum idealen Cocktailpartner macht. Ursprünglich wurde Wodka hauptsächlich aus Kartoffeln gebrannt, heute wird meistens Getreide, vor allem Gerste, Roggen und Weizen, verwendet. Wodka wird üblicherweise zwei Mal gebrannt, einzelne Produkte auch drei Mal. Um den Wodka rein, mild und weich zu machen, werden Behandlungsmethoden angewandt, die über die normale Destillation und Rektifikation hinausgehen, wie z.B. die Behandlung des Destillats mit Aktivkohle und nachfolgend nochmalige Destillation.

Der Vertriebsarm von Underberg, die Diversa Spezialitäten, vertreibt in Namen der Destillerie Antonio Nadal von nun an die Marke Rushkinoff. 

Die fizzz-Leser haben abgestimmt — das sind die erfolgreichsten Spirituosen-Marken der Trend-Gastronomie 2020. Part II.

In der Finalrunde des Wyborowa Mixing Contests 2020 traten zehn Mixologen gegeneinander an. Mit ihrem Drink „The Polish apPEARance“ gewinnt Eileen von Aswegen den ersten Platz.