Die BrewDog Distilling Co. hat sich mit ihrer vielseitigen LoneWolf-Serie bei experimentierfreudigen Gin-Fans einen Namen gemacht. Nun bringen die Schotten eine streng limitierte Abfüllung, in der Guave und rote Banane aromatische Akzente setzen.  

Der Aromen- und Dufthersteller steigerte im 1. Halbjahr dieses Jahres Umsatz und Ergebnis kräftig. Das organische Umsatzwachstum belief sich auf 10,2 Prozent.

Mit Gwalarn (Blend) und Kornog (Single Malt) bringt Waldemar Behn zwei Qualitäten der französischen Whisky-Pioniere mit keltischer Seele nach Deutschland.

Im Juli traf die mit internationalen Spirituosenexperten besetzte Jury des ISW zusammen, um sich der Königsdisziplin der Verkostung zu widmen: Whisky und Whiskey aus aller Welt standen auf dem Plan beim Meininger's International Spirits Award ISW.

Brown-Forman erweitert erstmals nach 25 Jahren die Jack Daniel's Markenfamilie im Super-Premium-Segment und führt die Bottled-in-Bond Serie ein.

Die Premium Gin-Marke Hendrick's überrascht mit der Markteinführung eines neuen Absinths, der mit 48% vol. speziell zum Mixen konzipiert ist. Im Handel wird man die Neuerscheinung vorerst nicht finden.

"Summer at the Seaside", "Summer at the Festival" und "Summer in the Country" heißen die drei limitierten Gin-Qualitäten aus der Mosler Manufaktur Laux.

Mit der Marke Evermann und den beiden Varianten Theo (Blended) und Wilhelm (Single Malt) präsentiert Bimmerle einen neuen Whisky, die die Tradition des Schwarzwalds symbolisieren sollen.

Ausgesuchte Pfälzer Grundweine - Riesling, Portugieser Rosé oder Dornfelder - bilden die Basis der drei neuen Lou-Marie Wermuts der Winzerin Yvonne Andres. 

Nachdem Waldemar Behn zu Jahresbeginn den Vertrieb von G´Vine Gin von Sierra Madre übernommen hat, erweitert der Spirituosenhersteller mit Gwalarn Celtic Whisky und Kornog Single Malt sein Portfolio um weitere französische Premiumspirituosen von Maison Villevert.

Außen Bling-Bling, im Innern harmonisch-fruchtig: der neue Gin des Familienunternehmens Osborne hebt das besondere Aroma spanischer Mandarinen hervor.

Das bereits fertige Hauptprodukt Cardenal Mendoza Clásico – durchschnittlich 15 Jahre in ehemaligen Sherry-Fässern gereift – wird zusätzlich in Fässern gereift, die mit Reben der eigenen Weinberge ausgebrannt wurden.

Als weltweit erste Brennerei befindet sich Glen Wyvis in vollständigem Gemeinschaftsbesitz und wird ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben. Mehr als 3600 Unterstützer hatten die Gründung 2015 ermöglicht.

13 Ingredienzen aus dem Wald und der Rauch von Wacholderholz – schonend destilliert und ungefiltert in die Flasche gefüllt. Ein einzigartiges Aroma, bei dem man den Alkohol kein Stück vermisst. 

Nach dem erfolgreichen Start mit „Brünnhilde“  2019 und der Fortsetzung 2021 mit „Erda“ zelebriert die Zusammenarbeit von Highland Park mit den Bayreuther Festspielen nun mit „Wotan“ - der bisher torfigsten Single-Cask-Abfüllung von Highland Park - ihr Finale.