Die neue Cask Finish Collection bietet unkonventionelle Erlebnisse für Scotch Whisky-Freunde
Die neue Cask Finish Collection bietet unkonventionelle Erlebnisse für Scotch Whisky-Freunde

Neue Cask Finish Collection: Craigellachie 13 aus dem Bas-Armagnac-Fass

John Dewar & Sons präsentiert die erste Edition aus der neuen Craigellachie Cask Finish Kollektion: Craigellachie 13 Years Old Armagnac Cask Finish ist seit Anfang April auf dem deutschen Markt erhältlich. Für die erste Abfüllung der Cask Finish Kollektion lagerte der preisgekrönte 13-jährige Craigellachie Single Malt zunächst in amerikanischer Eiche – einer Kombination aus refill und rechar Bourbon-Fässern – um danach für etwas mehr als ein Jahr in Bas-Armagnac-Fässern aus der Gascogne im Südwesten Frankreichs eine zweite Reifezeit zu durchlaufen.

„Craigellachie ist ein ausgesprochen kerniger und kräftiger Single Malt mit einem üppigen, vollmundigen Charakter und fleischiger Note“, erläutert Stephanie Macleod. „Deshalb verwenden wir diese Fasstypen, um die Besonderheiten der Destillerie zu unterstreichen und gleichzeitig eine zusätzliche Geschmacks- und Faszinations-Dimension hinzuzufügen, ohne die ursprünglichen Eigenschaften des Whiskys zu überdecken.“

Der Armagnac, der oft im Schatten des Cognacs steht, ist ein weitaus älterer und charakteristischerer französischer Weinbrand mit einem ganz eigenen, traditionellen Herstellungsverfahren. Er wird nur einmal in einer speziell angefertigten kontinuierlichen Brennblase und in den meisten Fällen in einer traditionell konstruierten „Alembic Armagnacaise“ destilliert – einem mobilen holzbefeuerten Brennapparat, der zu den kleinen Bauernhöfen transportiert wird, die Armagnac herstellen. Im Gegensatz zu den meisten Spirituosen entnehmen die Hersteller von Armagnac keine „Cuts“ während des Brennvorgangs, so dass flüchtige Elemente, die normalerweise entfernt werden, erhalten bleiben, was der Spirituose mehr Charakter und Komplexität verleiht. Ein junger Armagnac ist zunächst rauer und schmeckt nach Feuer und Erde. Erst wenn er oft jahrzehntelang in französischen Eichenfässern gereift ist, verleihen die anfänglich schweren Aromen dem wilden Charakter des Armagnacs die milde Vollmundigkeit und Nuancierung, für die er geschätzt wird.

Das Finish in ehemaligen französischen Bas-Armagnac-Fässern rundet den typisch kräftigen Stil von Craigellachie mit Noten von Bratapfel und Zimt sanft ab. Ausgewogene Noten von Karamellgebäck kontrastieren mit den typischen Aromen von Ananassirup und Abenden am Lagerfeuer. Craigellachie 13 Years Old Armagnac Cask wird mit 46% Alkoholgehalt abgefüllt und hat eine unverbindliche Einzelhandelspreisempfehlung von: 49,99 €.

www.bacardi.com | www.craigellachie.com

fizzz 05/2022

fizzz #05-22

Themen der Ausgabe

Ashkan Mahmoud, Mannheim

Sie sind so vielfältig wie der Stadtteil selbst: Ashkan Mahmouds Konzepte prägen das Mannheimer Szeneviertel Jungbusch. Doch dahinter steckt die Frage, wie Menschen ihre Stadt gestalten. Ein Gastronom zwischen Investoren und Bewohnern, zwischen Luxusloft und Kiezkiosk.

Cityspecial Hamburg

Von Specialty Coffee über Grilled Cheese Sandwiches bis vegetarische Döner – Hamburgs Newcomer des Frühjahrs 2022.

Konzept-Switch

Wie grenzt man sich vom Alten ab und nimmt Bewährtes dennoch mit? Drei gastronomische Relaunch-Geschichten aus der Praxis.