Knapp 300 Whiskeys und Whiskys aus aller Welt wurden verkostet und die besten davon mit einer Medaille ausgezeichnet (Foto: Ad Lumina/Ralf Ziegler)
Knapp 300 Whiskeys und Whiskys aus aller Welt wurden verkostet und die besten davon mit einer Medaille ausgezeichnet (Foto: Ad Lumina/Ralf Ziegler)

Die besten Whisk(e)ys des Jahres 2022

Bei sommerlichen Temperaturen von fast 40 Grad gab sich die mit internationalen Spirituosenexperten besetzte Jury in den klimatisierten Räumlichkeiten des Meininger Verlags die Ehre, um sich der Königsdisziplin der Verkostung zu widmen: Whisky und Whiskey aus aller Welt standen auf dem Plan beim Meininger's International Spirits Award ISW.

Ganze 273 Produkte wurden zum Wettbewerb in diesem Jahr eingereicht und wurden gewohnt blind verkostet und bewertet. Die besten 86 wurden mit einer Medaille - 2x Großes Gold, 84x Gold - ausgezeichnet. Wir stellen Ihnen die Sonderauszeichnung für die besten Spirituosen ihrer Kategorie vor. Alle weiteren prämierten Produkte finden Sie hier.

Scotch Whisky des Jahres 2022 (Single Malt)

1770 Glasgow Single Malt Whisky – Peated – Rich & Smoky

Erst 2014 gegründet steht die Glasgow Distillery Company Pate für den anhaltenden Boom der schottischen Whiskyindustrie. Seit 1902 hatte es in der Stadt keine Destille mehr gegeben, nun wird wieder traditionell aus schottischer Gerste und weichem lokalen Wasser Whisky gebrannt. Sogar ohne Altersangabe setzt sich die rauchige Abfüllung gegen die starke Konkurrenz durch und erringt das einzige Große Gold der Scotch-Kategorie. Frische Weißeiche und PX Sherry-Fässer sorgen für die voluminöse Harmonie aus Rauch und Fruchtigkeit.

Einreicher: Kirsch Import
Preis: 54,90 €
www.kirschwhisky.de

Scotch Whisky des Jahres 2022 (Blended)

Scallywag Speyside Blended Malt

Die Blended Malt Series des unabhängigen Abfüllers Douglas Laing ist wahrlich kein Geheimtipp mehr unter Whiskykennern und bereits vergangenes Jahr konnte mit dem Big Peat ein Blended Malt der Reihe die Sonderauszeichnung erringen. Mit dem Scallywag brilliert in diesem Jahr das fantastische Aroma der Speyside, unter anderem mit Whiskys von Mortlach, Glenrothes oder Macallan. Die Lagerung in Sherry-Fässern und Bourbon Hogsheads hebt den Stil nochmal perfekt hervor: würzig-süß, fruchtig mit dezenten Vanille- und Honignoten präsentiert die Abfüllung den Charakter des Nordostens in Reinform.

Einreicher: Bremer Spirituosen Contor 
Preis: 41,99 €
www.bremerspirituosencontor.de

Ein Boom im Handel, leere Lager, neue Fässer und innovative Trends – wir haben mit fünf Experten darüber gesprochen, was den Whisk(e)y-Markt bewegt und wie die Krise der Branche zu neuem Schwung verholfen haben könnte. 

Irish Whiskey des Jahres 2022 (Single Malt)

Waterford The Cuvée

Auch Irland erlebt in den letzten Jahren ein Whisky-Märchen (ja, im Falle von Waterford ohne das e) und kaum eine Brennerei sticht dabei mehr heraus als die noch junge Waterford Distillery, gegründet vom Bruichladdich-Erwecker Mark Reynier; und das nicht nur wegen der ikonischen blauen Flaschen, sondern vor allem wegen des kompromisslosen Terroir-Verständnisses, das man sonst eher mit Wein verbindet als mit Spirituosen. Die Gerste 25 verschiedener Felder kommt beim „Cuvée“ zusammen und sorgt bei 50% vol. für eine kräftige und langanhaltende Mélange aus Schokolade, Zitrusaromen und vollem Malz. 

Einreicher: Kirsch Import
Preis: 69,90 €
www.kirschwhisky.de

Irish Whiskey des Jahres 2022 (Blended)

Writer’s Tears Japanese Mizunara Pot Still Irish Whiskey

Ein 9-monatiges Finish in Fässern aus der seltenen japanischen Wassereiche (Mizunara) verleiht dem Whisky eine intensive süß-fruchtige Note, zu der sich erst über Kokosnuss nach und nach die vollmundig-würze Malznote gesellt. Die Einzelfassabfüllung der bekannten hochwertigen Blend-Linie Writer's Tears zeigt mit 55% vol. und einer spannenden aromatischen Verbindung aus Experimentierfreude und Traditionscharakter die innovative Strahlkraft der Kategorie Irish Whiskey auf. 

Einreicher: Bremer Spirituosen Contor
Preis: 71,99 €
www.bremerspirituosencontor.de

Magazin für Spirituosenkult
BRANNT kommt wieder!

Alle Ergebnisse der ISW-Verkostung aus diesem Jahr finden Sie in der neuen Ausgabe der BRANNT, die Ende September 2022 erscheint.

Weitere Themen, u.a.:

  • Fassexperimente
  • Luxus-Spirituosen
  • Regionalität im Spirituosenmarkt
  • Gin-Trends 2022
American Whiskey des Jahres 2022

Bib & Tucker 6 Year Old Bourbon Whiskey

Trotz zahlreicher neuer Spielarten und spannender Entwicklungen im Bereich American Whiskey: Bourbon ist und bleibt der unangefochtene Primus. 70% Mais sorgen beim Bib & Tucker für die Bourbon-typische milde Süße, 30% Roggen und Malz bringen Komplexität und mindestens sechs Jahre in frisch-ausgekohlten Eichenholzfässern eine angenehme Reife und Mixability. Ein Small Batch Bourbon für besondere Anlässe, der die volle Palette der Eichenholzreifung bedient und besonders im Nachklang beinahe an ein Dessert – irgendwo zwischen Pecan Pie und Maronencreme – erinnert.

Einreicher: Bremer Spirituosen Contor 
Preis: 69,99 €
www.bremerspirituosencontor.de

Der US-Whiskey ist in Aufbruchstimmung und bittet zum wilden Ritt: Alte Konventionen werden aufgebrochen, es wird experimentiert und neue wie historische Brands mischen die Kategorie auf. Die fünf wichtigsten Trends im Überblick.

Whiskey des Jahres 2022 (Deutschland)

finch German Selection by Schlumberger

Schätzungen zufolge gibt es in keinem Land mehr Whisky-Brenner als in Deutschland: um aus dieser Masse herauszustechen, muss man qualitativ schon einiges leisten. Der Single Malt Whisky der schwäbischen Finch-Destillerie darf für diese Limited Edition ganze fünf Jahre in Rotwein- und drei Jahre in Madeira-Fässern reifen. Die intensive dunkle Farbe spiegelt sich auch im Aroma dunkler Beeren mit satter Fruchtsüße und Anklängen von Biskuit wider – die Fassstärke von 58,6% vol. ist angenehm eingebunden. Eine mehr als verdiente Große Goldmedaille.

Einreicher: Schlumberger Vertriebsgesellschaft
Preis: 74 €
www.schlumberger.de

Whiskey des Jahres 2022 (International)

Akashi Single Malt Whisky aus Japan

Auch Whisky aus Japan ist natürlich längst kein Geheimtipp mehr und dank innovativer Destillerien kann man sich mehr und mehr vom schottischen Charakter emanzipieren. Der Akashi Single Malt von White Oak – der ersten Whisky-Brennerei Japans seit 1919 – wird jährlich nur in begrenzter Charge produziert und lagert sowohl in Ex-Bourbon als auch ausgiebig in Sherry-Fässern. Besonderes Merkmal ist die imposante florale Note von Kamillenblüten, Blütenhonig und süßem Heu.

Einreicher: Bremer Spirituosen Contor
Preis: 73,99 €
www.bremerspirituosencontor.de

Alle weiteren Sonderauszeichnungen des Juli-Tastings - etwa Rum, Korn oder Wodka des Jahres - finden Sie hier.

fizzz 08/2022

Themen der Ausgabe

Anja Hirschberger, München

Selbstbewusst geht Anja Hirschberger, älteste Tochter der „Hans im Glück“-Gründer Gunilla und Thomas Hirschberger, ihren Weg in der Gastro-Branche. Der große Name war dabei nicht nur von Vorteil.

City-Special: Werksviertel München

Eine unschlagbare Vielfalt an Gastronomie-Objekten macht den ehemaligen Industriestandort in Münchens Osten zum Must See mit nach wie vor gewaltigem Potential für die zukünftige Entwicklung.

Digitalisierung

Die Gastro- und Digitalisierungsexperten Erich Nagl und Jochen Stähler im Doppelinterview über den Weg durchs Dickicht und das "New Normal" von morgen.
Plus: Digitaler Support mit den neuesten Technik-Lösungen