Stauning Kaos Rum Cask Finish Whisky - ein dänischer Whisky, der in Rum-Fässern aus der Karibik reifte.
Stauning Kaos Rum Cask Finish Whisky - ein dänischer Whisky, der in Rum-Fässern aus der Karibik reifte.

Dänische Tropen: Stauning Kaos Rum Cask Finish Whisky

Die globalisierte Spirituosenwelt bringt immer wieder erstaunliche Erzeugnisse hervor. Insbesondere der Whiskysektor hat sich diesbezüglich sehr dynamisch entwickelt. Gab es früher auf der internationalen Whiskylandkarte nach Schottland vielleicht noch etwas USA und Irland, dann aber lange Zeit gar nichts, können Whisky-Fans mit ausgeprägter Neugierde heute aus dem Vollen schöpfen. Dass auch Dänemark mittlerweile seine Whisky-Fußstapfen hinterlassen hat, ist zu großen Teilen neun Freunden zu verdanken, die sich 2005 zusammengetan haben, um hobbymäßig die Grenzen der Whisky-Herstellung zu erweitern und Whiskys mit dänischem Charakter zu kreieren. 

Eigenständiges von der dänischen Westküste

Aus dem früheren Hobby ist heute eine international hochgeschätzte Whiskymarke herangewachsen: die jütländische Stauning Brennerei. Noch immer sind die Freunde vom unersättlichen Spaß am Experimentieren getrieben. Herkömmliche und neue Methoden nutzend, lassen sie an der dänischen Westküste Whiskys aus lokalen Rohstoffen entstehen, in denen viel Handarbeit steckt. Gemälzt wird auf dem eigenen Malzboden, destilliert in 24 kleinen Kupferbrennblasen über offenem Feuer. Das verleiht den Whiskys komplexere Noten, mehr Gewicht und Charakter. 

Der neueste nordische Whisky der neun Freunde interpretiert den klassischen, leicht rauchigen Kaos Triple Malt Whisky neu. Die Komposition aus Stauning Rye, Stauning Smoke sowie dem nicht mehr erhältlichen Stauning Barley trifft auf tropischen Rum. Zweifach destilliert, bekommt der dänische Whisky eine 18-monatige Schlussreifung in feinen, alten Rum-Fässern aus der Karibik und dem Südpazifik, genauer aus Fidschi, Kuba und Barbados. Die für einen Malt untypischen Fässer bescheren exotische Noten aus warmen Gefilden: Kokosnuss, Zitrusfrüchte, trockener Tabak, Holzrauch und Nuancen von Piraterie. Komplex und ausgewogen wird der Terroir-Whisky limitiert auf weltweit 3.577 Flaschen mit 54,4 Volumenprozenten abgefüllt, fast in British Navy Strength.

Stauning Kaos Rum Cask Finish Whisky
Im Porträt
Stauning Kaos Rum Cask Finish Whisky

Herkunft: Jütland, Dänemark
Fasstypen: Rumfässer aus Fidschi, Kuba und Barbados
Destillationsdatum: 11/2017
Abfüllmonat: 10/2022
Alter: 4 Jahre
Alkoholgehalt: 54,4% vol.
Abgefüllte Flaschen: 3.577
Nase: Tabak und Vanille, Kokosnuss und Lagerfeuer.
Gaumen: Üppig und vollmundig, mit eingelegten exotischen Früchten, Zitrusnoten und Chili sowie einem Hauch von grünen Äpfeln und Gewürzen.

fizzz 02/2023

Themen der Ausgabe

Jan Schawe, Hamburg

Mit seinem „Mutterland“-Konzept hat Jan Schawe vor 15 Jahren den Manufaktur-Trend gestartet. Nun blickt er in die Zukunft, bleibt aber seiner Maxime „Qualität vor Umsatz“ treu.

City Special Ahaus

In der westfälischen Kleinstadt Ahaus lässt sich erleben, was Digitalisierung in der Gastronomie leisten kann.

Mitarbeiter-Recruiting

Mitarbeiter dringend gesucht! Welche Rolle können spezialisierte Agenturen in der momentanen Notlage spielen?