Eine fast 100-jährige Geschichte bring der Blended Scotch mit (Foto: Diversa)
Eine fast 100-jährige Geschichte bring der Blended Scotch mit (Foto: Diversa)

Cutty Sark: Diversa nimmt schottische Whisky-Ikone ins Portfolio

Der Scotch Whisky mit dem einprägsamen, gelben Etikett wurde 1923 von Berry Bros & Rudd kreiert, Weinhändlern von Weltrang seit 1698 und Lieferanten des britischen Königshauses. Die Marke gilt als Wegbereiter eines neuen Scotch-Stils und wurde durch ihre Beliebtheit in den USA weltbekannt.

Während der Prohibition wurde der damalige Insider-Whisky vom berühmten Spirituosenschmuggler Captain William (kurz: Bill) McCoy in verhältnismäßig kleinen Mengen in die USA geschmuggelt. Er trug den Spitznamen „The real McCoy“, und stand für authentische, hochwertige und gute, unverfälschte Produkte, ohne Einfluss der Mafia. Den kometenhaften Aufstieg erlebte die Marke dann unmittelbar nachdem die Prohibition am 05. Dezember 1933 endete. Die Absätze schnellten von 7.000 verkauften Kisten in 1934 bis auf 80.000 Kisten in 1936. Der Löwenanteil der Cutty-Lieferungen in den Dreißigern ging in die USA, aber auch nach Kanada und West Europa. Im Jahre 1962 war Cutty Sark der erste Scotch Whisky, der die 1 Millionen Kisten-Grenze in den USA überschritt.

Der Blended Scotch wurde nach dem legendären Dreimast-Teeklipper Cutty Sark benannt, einem der schnellsten Schiffe seiner Zeit, welches wiederum seinen Namen durch das Gedicht Tam o'Shanter des berühmten schottischen Schriftstellers Robert Burns erhielt. Das Original-Etikett wurde von James McBey entworfen, dem berühmten schottischen Künstler und begeisterten Segler. Aufgrund eines Druckfehlers leuchtete das Papier seinerzeit gelb statt cremefarben. Dies ließ man Jahrzehnte unverändert und somit wurde das gelbe Etikett schließlich zum leicht erkennbaren Markenzeichen.

Die Blend-Ikone wurde durch ihren Geschmack und ihre prägnante Ausstattung nicht nur Liebling im Wohnzimmer der Amerikaner, sondern auch am Set von Filmproduzenten. So wurde Cutty in zahlreichen US-Filmproduktionen für Trinkszenen verwendet, was der Marke einen ungeheuren Boom bescherte.

Basis für Cutty Sark ist eine Auswahl feiner Single Malts und hochwertigen Grain Whiskys, die zu einem Blend vermählt werden. Glenrothes-Malts aus der Speyside bilden das Rückgrat des Blends und sorgen für einen fruchtigen Charakter, der durch eine sanfte Vanillenote ergänzt wird. Sorgfältig ausgewählte Fässer aus amerikanischer Eiche und ein spezieller Reifeprozess verleihen dem Whisky ein einzigartiges leichtes und erfrischendes Geschmacksprofil, das perfekt zum Mixen geeignet ist. Der Blend wird bei 6° Celsius gefiltert, so erhält man die delikaten und frischen Aromen, da eine strenge Kältefiltration vermieden wird. Cutty ist ein vielseitiger Allrounder, und everyday-Whisky, mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Sowohl pur ein Genuss, aber auch ideal zum Mixen.

UVP 13,99 € / 0,7 L / 40% vol.

www.diversa-spez.de

Das ikonische gelbe Etikett entstammt ursprünglich einem Druckfehler, gilt heute aber als Markenzeichen (Foto: Diversa)
Das ikonische gelbe Etikett entstammt ursprünglich einem Druckfehler, gilt heute aber als Markenzeichen (Foto: Diversa)

fizzz 02/2023

Themen der Ausgabe

Jan Schawe, Hamburg

Mit seinem „Mutterland“-Konzept hat Jan Schawe vor 15 Jahren den Manufaktur-Trend gestartet. Nun blickt er in die Zukunft, bleibt aber seiner Maxime „Qualität vor Umsatz“ treu.

City Special Ahaus

In der westfälischen Kleinstadt Ahaus lässt sich erleben, was Digitalisierung in der Gastronomie leisten kann.

Mitarbeiter-Recruiting

Mitarbeiter dringend gesucht! Welche Rolle können spezialisierte Agenturen in der momentanen Notlage spielen?