Coffee + Cream heißt die neueste Innovation aus dem Hause Asbach (Foto: Asbach)
Coffee + Cream heißt die neueste Innovation aus dem Hause Asbach (Foto: Asbach)

Coffee + Cream: "sehr cremiges Likörchen" von Asbach

Mit einer zeitgemäßen Likör-Interpretation des kultigen "Rüdesheimer Kaffee" möchte der bekannteste deutsche Weinbrandhersteller neue Zielgruppen erschließen. Ab Herbst ist Asbach „Coffee + Cream“ – eine Kombination aus Kaffee, Sahne und Brandy – erhältlich.

Die neue und kultige Kreation in der hochwertig designten 0,7-Liter-Flasche erweitert das Produktportfolio des populärsten deutschen Weinbrandherstellers (Markenbekanntheit: 88,4 Prozent), der zur Semper idem Underberg AG gehört.

Vera Donner-Sander, International Brand Director der Unternehmensgruppe, ist vom neuen Produkt überzeugt: „Mit dieser Innovation setzen wir die Modernisierung unserer Kernmarke Asbach fort. Mit ‚Coffee + Cream‘ kombinieren wir den klassischen Brandy mit einem trendigen Barista-Creamlikör. Das passt. Denn nicht zu vergessen: Kaffee genießt man wie Asbach – am liebsten zusammen.“

Der „Wachmacher“ ist das Getränk in Deutschland. Mit 152 Litern pro Kopf im Jahr schlägt Kaffee sogar Mineralwasser (150 Liter); und der Bierkonsum liegt mit 102 Litern deutlich niedriger. Zudem zeigt der Markt für Creamlikör- und Sahnelikör-Getränke ein nachhaltiges Wachstum im mittleren und höheren Preissegment. Das Marktvolumen wuchs laut Nielsen in den vergangenen zwei Jahren von 142 auf über 182 Millionen Euro. In diesem wachstumsstarken Segment positioniert die Underberg-Unternehmensgruppe ihre Kernmarke Asbach mit ihrem neuen Creamlikör-Getränk „Coffee + Cream“.

Die Verbindung zwischen Asbach Uralt und Kaffee kann auf eine lange Tradition zurückblicken: Der Klassiker Rüdesheimer Kaffee – Kaffee mit einem Schuss Asbach Uralt und einer Schlagsahnehaube – erfreut sich seit 1957 großer Beliebtheit. Ebenfalls ein Indiz für die gelungene Geschmackskombination: Die Asbach-Coffee-Pralinen waren 2021 bereits der Topseller der Rüdesheimer-Confiserie-Pralinen. Die Neuheit „Coffee + Cream“ zeichnet sich durch eine fein abgestimmte Rezeptur aus echter Sahne, Kaffee, Asbach Uralt und einem Hauch von Schokolade aus. Die Kombination sorgt mit ihrem sehr cremigen Geschmack für vielfältige Verwendungsanlässe. „Ob pur auf Eis, als Eiscreme-Topping, in Heißgetränken, Eiskaffees oder in neu interpretierten Dessert-Klassikern – das sehr cremige Likörchen bietet eine große Bandbreite“, sagt Steffen Ostendorf, Int. Senior Brand Manager der Underberg-Gruppe.

Als milder Easy-to-Drink-Likör mit einem Alkoholgehalt von 15 Prozent  kommt Asbach „Coffee + Cream“ (UVP: 13,49 €) sehr gut bei den Verwenderinnen und Verwendern an: Im Test des rheingold Instituts überzeugte der Geschmack – 89 Prozent der Testteilnehmer gaben die Noten „sehr gut“ oder „gut“ ab. Ebenso konnte das Packaging punkten.

www.diversa-spez.de

fizzz 12/2022

Themen der Ausgabe

Matthias Schneider & Remo Gianfrancesco, Frankfurt

Mit der „Cloud Eatery“ haben Matthias Schneider und Remo Gianfrancesco ein fortschrittliches Ghost-Kitchen-Konzept aus der Taufe gehoben. Die Krise der Betriebsgastronomie könnte ihnen den Weg nach oben ebnen.

City Special Toronto

Kanadas wirtschaftliches Epizentrum mausert sich auch kulinarisch zu einer echten Trendmetropole.

Mitarbeiterbeteiligung

Transparenz und Teilhabe entwickeln sich zu wichtigen Faktoren im Wettbewerb um Gastro-Talente.