Bourbon aus Colorado ist nach wie vor noch eine Seltenheit (Foto: Waldemar Behn GmbH)
Bourbon aus Colorado ist nach wie vor noch eine Seltenheit (Foto: Waldemar Behn GmbH)

Boulder Spirits: Waldemar Behn übernimmt Vertrieb innovativer American Whiskeys

Das Sortiment an außergewöhnlichen und international prämierten Whiskeys bei Spirituosenhersteller Waldemar Behn wächst. Das Unternehmen übernimmt ab sofort den Vertrieb von amerikanischen Whiskeys aus dem Hause Boulder Spirits. Die Besonderheit: „Colorado“ Straight Bourbon Whiskey und „New American“ Single Malt Whiskey werden in einer 1.000-Gallone-Kupfer-Brennblase aus Schottland destilliert, welche das Herzstück der Vapor Distillery und Grundlage für die Aromatik, Komplexität und Weichheit der Spirituosen bildet.

„Derzeit ist viel Bewegung in der Kategorie der Whiskeys und der Markt für ausgesuchte Whisky-Spezialitäten entwickelt sich in den letzten Jahren positiv. Daher freuen wir uns mit den Whiskeys aus dem Hause Boulder Spirits, einer ´Craft-Destille´ mit Sitz in der gleichnamigen Stadt im Bundesstaat Colorado, ab sofort eine weitere starke, qualitätsbewusste und handgefertigte Marke zu vertreiben. Boulder Spirits passt besonders durch ihre ausgeprägte Leidenschaft für Perfektion und eine unendliche Innovationsfreude gut zu Waldemar Behn“, so Rüdiger Behn, Geschäftsführer von Waldemar Behn.

Das Portfolio für den deutschen Markt umfasst vorerst folgende zwei Qualitäten:

fizzz 02/2023

Themen der Ausgabe

Jan Schawe, Hamburg

Mit seinem „Mutterland“-Konzept hat Jan Schawe vor 15 Jahren den Manufaktur-Trend gestartet. Nun blickt er in die Zukunft, bleibt aber seiner Maxime „Qualität vor Umsatz“ treu.

City Special Ahaus

In der westfälischen Kleinstadt Ahaus lässt sich erleben, was Digitalisierung in der Gastronomie leisten kann.

Mitarbeiter-Recruiting

Mitarbeiter dringend gesucht! Welche Rolle können spezialisierte Agenturen in der momentanen Notlage spielen?