Jo Dunkels erster Streich im alkoholfreien Segment nennt sich "Wald & Rauch" (Foto: Edition Dunkel)
Jo Dunkels erster Streich im alkoholfreien Segment nennt sich "Wald & Rauch" (Foto: Edition Dunkel)

Alkoholfreie Destillate: Edition Dunkel Wald & Rauch neu bei Charles Hosie

Die Kategorie der alkoholfreien Destillate zeigt beeindruckende Wachstumsraten und es kommen sowohl von kleinen als auch großen Playern immer wieder spannende Neuheiten auf den Markt, die das Portfolio für bewussten Konsum stetig vergrößern. Mit dem Ziel, ein Destillat zu kreieren, das sich an keinen gängigen Vorbildern orientiert,tüftelt Quereinsteiger Jo Dunkel in seiner Kleindestillerie im beschaulichen Basel leidenschaftlich an eigenwilligen Kreationen. Qualitativ hochwertige und ungewöhnlich kombinierte Zutaten aus nachhaltigem Anbau, in komplexen Rezepturen verpackt, eröffnen der Barkultur bisher ungeahnte neue und vor allem alkoholfreie Möglichkeiten.

Jo Dunkels erster Streich nennt sich Wald & Rauch. Das Geschmacksprofil: abenteuerlich, verwegen und natürlich rauchig. 13 hochwertige Zutaten aus Wildsammlung in den Schweizer Wäldern, nachhaltigem Eigenanbau oder in Bioqualität von zwei Schweizer Rohstoffhändlern werden mit den unverkennbar rauchig-würzigen Noten von Wacholderholz zu dem einzigartigen und komplexen Aroma vereint. Damit das auch so bleibt, wird das Destillat nur grob gefiltert und kommt ohne den Zusatz von Konservierungsstoffen leicht trüb in die 0,5 l großen Flaschen. Perfekt zum Mixen aromatischer Drinks, mit Tonic oder Ginger Beer, oder ganz simpel: pur auf Eis.

Die Herstellung von Wald & Rauch knüpft an die Ursprünge der Destillation und die Tradition von aromatischen Wässern im arabischen Raum an. In der Entwicklung näherte man sich durch das Blenden von mehr als 50 Einzeldestillaten Schritt für Schritt der finalen Rezeptur. Ein Vorgehen, das letztlich die Destillation in einem einzigen Durchgang erlaubt, zusätzliche Arbeitsschritte erspart und grundsätzlich den Energieverbrauch optimiert. Um die besondere Aroma-Intensität zu erreichen, ist ein sehr hoher Wareneinsatz notwendig: Auf eine Flasche Wald & Rauch kommen ca. 100 g Botanicals – etwa das Doppelte bis Dreifache, verglichen mit der Herstellung eines durchschnittlichen Gins.

Beim International Spirits Award ISW konnte der Wald & Rauch bereits eine Goldmedaille gewinnen und sich in der wachsenden Konkurrenz der alkoholfreien Destillate durchsetzen. Wald & Rauch wird in limitierter Auflage in der Stadtbrennerei Basel destilliert und ist ab sofort im Vertrieb von Charles Hosie erhältlich!

www.editiondunkel.com | www.charleshosie.de

fizzz 08/2022

Themen der Ausgabe

Anja Hirschberger, München

Selbstbewusst geht Anja Hirschberger, älteste Tochter der „Hans im Glück“-Gründer Gunilla und Thomas Hirschberger, ihren Weg in der Gastro-Branche. Der große Name war dabei nicht nur von Vorteil.

City-Special: Werksviertel München

Eine unschlagbare Vielfalt an Gastronomie-Objekten macht den ehemaligen Industriestandort in Münchens Osten zum Must See mit nach wie vor gewaltigem Potential für die zukünftige Entwicklung.

Digitalisierung

Die Gastro- und Digitalisierungsexperten Erich Nagl und Jochen Stähler im Doppelinterview über den Weg durchs Dickicht und das "New Normal" von morgen.
Plus: Digitaler Support mit den neuesten Technik-Lösungen