Ann-Sophie Brune-Bau (Foto: Brown Forman)
Ann-Sophie Brune-Bau (Foto: Brown Forman)

Brown-Forman baut Empfehlungsmarketing aus

Brown-Forman Deutschland weitet sein Brand Advocacy Engagement aus. Ann-Sophie Brune-Bau wird zur Senior Brand Advocacy Managerin befördert.

Ein vierköpfiges Team soll zukünftig die bundesweiten Aktivitäten rund ums Empfehlungsmarketing (Brand Advocacy )von Brown-Forman Deutschland verantworten. Nach Angaben des Spirituosenherstellers soll ab sofort Ann-Sophie Brune-Bau in der Senior Position das neue Team leiten. Zuvor war Brune-Bau knapp zwei Jahre im Unternehmen als Brand Advocacy Managerin für den Norden und Osten Deutschlands verantwortlich. Eine der drei Stellen sei mit dem für die West-Region Deutschlands zuständigen Brand Advocacy Manager Thomas Kunze besetzt, die zwei weiteren seien aktuell ausgeschrieben. 

Ann-Sophie Brune-Bau verfügt über langjährige Erfahrungen in der Gastronomie sowie ein umfangreiches Bar- und Mixing-Know-How. Sie vertritt mittlerweile die deutsche Brown-Forman Organisation sowohl in der nationalen als auch in der internationalen Brown-Forman Advocacy Community.

Der Ausbau des Potenzials der Super Premium Marken stehe laut Brown Forman im Fokus der Unternehmensstrategie. //pip

Schlagworte

GZ 24/21

Titelseite Getränke Zeitung Nr. 24/2021 (Foto: stock.adobe.com)

Themen der Ausgabe

Standpunkt: Impfen, ein Akt der Solidarität

Gründe für die nicht ausreichende Impfquote hierzulande gibt es viele. Zum einen erkennen manche Menschen aufgrund von Desinformationen keine richtigen Fakten mehr. Unter anderem aber auch, weil manche von ihnen ein "faires Freiheitsverständnis" haben, dass aber nichts anderes ist als purer Egoismus. Mit fatalen Folgen. Es geht ein Riss durch die Gesellschaft. Die Spaltung entsteht aber nicht durch
Impflicht. Sondern durch die Spaltung in Geimpfte und Ungeimpfte. 

Aktuelles Interview: Günther R. Rauner, Managing Director von Amber Beverage

Günther R. Rauner, Managing Director von Amber Beverage Deutschland, über die Expansion des Mutterkonzerns nach Deutschland, das Markenportfolio und Strategien für den hiesigen Markt.

Marktreport: Sortengewinner Bier

Die Sortenkonjunkturen sind geprägt von milden Bieren und Spezialitäten. Pils, Weißbier sowie Export verlieren weiter Anteile. Vor allem die alkoholfreien Varianten pushen vor allem die rückläufige Pils-Kategorie.