Havana Club ruft ein neues Stipendien- und Mentorenprogramm ins Leben, um die nächste Generation der weltweiten Partyszene zu unterstützen. Junge Unternehmen oder Akteure können sich mit ihrer Vision noch bis zum 30. November bewerben und bis zu 20.000€ Kapital erhalten.

Der Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure führte Anfang November erstmals nach Ausbruch der Corona-Pandemie sein 20. Spirituosen-Forum und seinen traditionellen „Politischen Gästeabend“ in Königswinter bei Bonn durch.

Die Semper idem Underberg AG meldet einen Nettoumsatz von +3,7 Prozent auf 120,3 Millionen Euro und schließt das Geschäftsjahr damit besser ab als prognostiziert.

Die Berentzen-Gruppe hat die zu Beginn des Monats Oktober angekündigte Prognose bestätigt, nachdem das Getränkeunternehmen das Konzernbetriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (Konzern-EBIT) in den ersten 9 Monaten deutlich steigern konnte.

Um die Nightlife-Community weltweit weiterhin zu unterstützen, setzt Jägermeister seine #SAVETHENIGHT Initiative mit US-Sänger Post Malone an der Seite fort. 

Henkell Freixenet ergänzt sein Spirituosen-Portfolio in Deutschland und übernimmt ab 1. Januar 2022 den Deutschland-Vertrieb der internationalen Rum-Marke Ron Barceló.

Beam Suntory verliert die Likörsparte und Peachtree an Volume Spirits (Hawesko Holding) in Deutschland und an Amber Beverage Österreich.

Die Berentzen-Gruppe hat vorzeitig die Geschäftsergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2021 bekanntgegeben. Danach lag das Konzernbetriebsergebnis vor Zinsen und Steuern in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2021 mit einem deutlichen Plus über dem Vorjahreswert.

Trotz einem Umsatzrückgang von 7,9 Prozent liegt das Betriebsergebnis über dem des Vorjahres. 

Der Spirituosenhersteller William Grant & Sons Deutschland ernennt Horst Körte zum Interims-Leiter Off-Trade & E-Commerce.

Moët Hennessy und die Campari Group haben die Gründung eines 50/50 Joint Ventures (JV) bekannt geben. Ziel sei es, in den europäischen E-Commerce von Wein und Spirituosen zu investieren.

Borco-Marken-Import will sich mit einer neuen Außendienst-Struktur für die Zukunft rüsten, um das Geschäft flexibler und fokussierter vorantreiben zu können.