Nach drei Jahren Zusammenarbeit mit Maison Villevert im weltweiten Duty-Free-Markt, übernimmt Waldemar Behn die deutschlandweite Vermarktung. (Fotomontage: Behn/pip)
Nach drei Jahren Zusammenarbeit mit Maison Villevert im weltweiten Duty-Free-Markt, übernimmt Waldemar Behn die deutschlandweite Vermarktung. (Fotomontage: Behn/pip)

G'Vine Floraison: Behn löst Sierra Madre ab

Seit Beginn dieses Jahres hat Waldemar Behn nun auch den deutschlandweiten Vertrieb von G’Vine Gin vom bisherigen Importeur Sierra Madre übernommen.

Auch die anderen französischen Spirituosen von Maison Villevert sollen ab sofort bei Waldemar Behn vertrieben werden. „Wir sind überzeugt von den Produkten Maison Villeverts und freuen uns, dass wir nun das komplette Sortiment deutschlandweit im Vertrieb haben." Neben den Gins G'Vine Floraison, G’Vine June und G’Vine Nouaison sollen sich im Sortiment von Maison Villevert auch La Quintinye Vermouth und seit neuestem drei exklusive keltische Whiskeys befinden. 

„Wir sind sehr stolz, diese neue Partnerschaft mit Waldemar Behn für den deutschen Heimatmarkt bekannt zu geben“, sagt Jean-Sébastien Robicquet, Gründungsinhaber und Ideengeber von Maison Villevert. „Wir haben eine starke und vertrauensvolle Beziehung zu Waldemar Behn, einem erfolgreichen Familienunternehmen, das mit uns gemeinsame starke Werte wie Exzellenz und langfristige Wertschöpfung teilt. Dies ist ein wichtiger Schritt für unser Unternehmen in einem strategisch wichtigen Land.“ //pip

Schlagworte

GZ 10/22

Titelseite Getränke Zeitung Nr. 10/2022 (Foto: Krombacher)

Themen der Ausgabe

GZ-Gespräch mit Krombacher

Uwe Riehs, Geschäftsführer Marketing Krombacher, führt das Unternehmen seit 14 Jahren erfolgreich durch die Zeit. Seine Nachfolge im Juni 2023 sei geregelt, sagt er im GZ-Gespräch.

Gastkommentar von Sven Wedig

Sven Wedig, CEO & Founder der Agentur Vollpension Medien, sagt: "Für Influencer mit einer großen Reichweite und der richtigen Idee für ein kultiges Getränk ist das Glas definitiv nicht nur halbvoll, sondern kurz vorm Überlaufen. Dieses Geschäftsmodell funktioniert einfach, wie beispielsweise die Erfolge von Capital Bra („BraTee“) oder Shirin David („DirTea“) zeigen. Der neuste Trend: Vitaminwasser."

Titelthema: Vitaminwässer

"Mit Einfluss auf Kundenfang": Erneut versuchen verschiedene Hersteller, Vitaminwässer am Markt zu positionieren. Warum es dieses Mal gelingen könnte.