Mirja Kloss vertritt auf internationaler Ebene als ehemalige Kollegin von Brown-Forman Deutschland die neue IMC-Struktur. (Foto: Brown Forman)
Mirja Kloss vertritt auf internationaler Ebene als ehemalige Kollegin von Brown-Forman Deutschland die neue IMC-Struktur. (Foto: Brown Forman)

Brown-Forman verpasst sich neue Organisationstruktur

Brown-Forman verpasst sich eine neue Organisationsstruktur. Der zu den Top-5-Unternehmen der internationalen Spirituosenhersteller zählende American Whiskey Spezialist Brown-Forman setzt zukünftig bei der Vermarktung und dem Vertrieb auf eine globale integrierte Marketingkommunikation (IMC). Ziel ist es, alle Märkte global miteinander zu verbinden.

Im Zuge dessen werden auch auch drei neue Stellen in Deutschland geschaffen. Mirja Kloss, bis Ende 2019 Marketing Direktorin bei Brown-Forman Deutschland und Tschechien und seitdem als Global Brand Director Jack Daniel's Flavors tätig, wird zum IMC Director Global Jack Daniel's Family of Brands ernannt. 

„Mit der neuen IMC-Struktur tragen wir dem expandierenden E-Commerce und der zunehmenden Verschmelzung der physischen und digitalen Welt Rechnung. Wir sehen sie als einen Wachstumstreiber für unser Unternehmen und unsere Marken. Sie ermöglicht uns, die Chancen des digitalen Wandels noch besser zu nutzen, um gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern über sämtliche Vertriebskanäle hinweg unsere Produkte zu präsentieren und uns dabei noch stärker an den sich wandelnden Bedürfnissen der Konsumenten zu orientieren. Dies bedeutet auch, dass digitalen Plattformen und sozialen Medien in unserer Marketing- und Distributionsstrategie ein angemessener Stellenwert zuteil wird“, so Yiannis Pafilis, Geschäftsführer Brown-Forman Deutschland und Tschechien. 

Aus fast allen Märkten, in denen Brown-Forman weltweit aktiv ist, sollen Mitarbeiter das neue IMC-Team verstärken, das nach Angaben von Brown Forman im Mai 2021 offiziell startete. Ein neu gebildetes Center of Excellence stelle die Vernetzung und Steuerung der Prozesse innerhalb der IMC Struktur sicher. „Wir freuen uns sehr, dass mit Mirja Kloss auf internationaler Ebene eine ehemalige Kollegin aus unserem Brown-Forman Deutschland Team in der neuen IMC Struktur vertreten sein und für unsere Flaggschiffmarke Jack Daniel's verantwortlich zeichnen wird“, führt Yiannis Pafilis aus. Der Beitrag des deutschen Marktes zum Ergebnis der amerikanischen Brown-Forman Corporation sei im letzten Jahr weiter gewachsen; die deutsche Organisation zähle global zu den umsatzstärksten Tochterunternehmen. //pip

Schlagworte

GZ 01/22

Titelseite Getränke Zeitung Nr. 01-02/2022 (Fotomontage: Patrick Rubik)

Themen der Ausgabe

Gastkommentar: Dr. Peter Kreuz

"Mythos und Realität": Sind Unternehmen fit für 2022, fragt Dr. Peter Kreuz, Unternehmer, Spiegel-Bestsellerautor und Gründer der Initiative Rebels at Work. Die Realität zeige oft ein anderes Bild: einen ausgeprägten Hang zum Festhalten am Althergebrachten. Wer Zweifel habe, dem können die folgenden Fragen im Gastkommentar zur ehrlichen Standortbestimmung helfen.

Aktuelles Interview: Jeff Maisel, Inhaber der Brauerei Gebr. Maisel

"Die Hefe streicheln": Jeff Maisel, Inhaber der Brauerei Gebr. Maisel, im GZ-Interview über die Initiative und das Siegel „Bayerische Edelreifung“, mit der Erdinger, Schneider und Maisel die Besonderheit des zweifach gereiften bayerischen Weißbieres herausstellen wollen.

Großer Branchenausblick auf 2022

"Das Prinzip Hoffnung": Die Stimmung innerhalb der Getränkebranche ist im dritten Coronajahr vorsichtig optimistisch. Viele Entscheider hoffen, dass Omikron der Anfang vom Ende der Pandemie wird. Hohe Kosten, Digitalisierung und Nachhaltigkeit sind die Herausforderungen im Jahr 2022. Premium, Getränkeabholmärkte und Quick-Commerce treiben weiterhin den Markt.