MOAW Konferenz Brown-Forman Deutschland
MOAW Konferenz Brown-Forman Deutschland

Brown-Forman Deutschland lädt zur ersten digitalen #MOAW Konferenz

Erstmals veranstaltet Brown-Forman Deutschland das 2016 ins Leben gerufene Education-Programm „Master of American Whiskey“ (#MOAW) als rein digitales Modul.

Die #MOAW Konferenz erfolgt im Zeichen des „sweet social distancing“ und lädt ein zum Netzwerken und Ideenaustausch, verspricht Inspiration und Know-How. Hierzu treffen Bartender und Gastronomen am 29. März 2021 digital auf internationale Redner und nehmen am abschließenden Panel-Talk teil.

Das Programm mit Live-Schaltungen zu Rednern aus der ganzen Welt und moderiert aus einem Hamburger Studio bildet ein breites Themenspektrum in unterschiedlichen Groß- und Kleingruppen-Formaten: Einblicke in erfolgreiche Barkonzepte, Blicke hinter internationale Barkulissen, Masterclasses, Ausblicke auf die Zeit nach der Krise und ein gemeinsamer Austausch und Ausklang der eintägigen Konferenz.

Als Brown-Forman Deutschland Gastgeber führen die Brand Advocacy Manager Ann-Sophie Brune-Bau und Nick Theurer zusammen mit dem Frankfurter Barmanager Gabriel Daun durch die Konferenz. Er ist ebenso wie US-Bartender Jeffrey Morgenthaler, der dieses Mal eine der beiden Masterclasses abhält, #MOAW-Schirmherr. Weitere spannende Beiträge versprechen neben anderen Simon Ford, Entwickler und Namensgeber des Fords Gin, sowie Elizabeth McCall, Woodford Reserve Assistant Master Distiller.

Die #MOAW Konferenz startet gegen 12 Uhr und klingt ab 18 Uhr aus. Aufgrund der Internationalität der Bartender-Szene finden einige Programmpunkte in englischer Sprache statt. Die Anmeldung ist kostenlos und vom 25.02. bis 25.03.2021 über die Website unter Beachtung der Teilnahmebedingungen möglich. Details zu den Inhalten werden dort und via Facebook zeitnah veröffentlicht. Die ersten 50 gültigen Anmeldungen erhalten eine „Early Bird Box“, die neben weiteren Inhalten alles für das Tasting und einen Drink zum Ausklang der Konferenz beinhaltet.