Kaffee in Cocktails kann weit mehr als nur White Russians und Espresso Martinis. Spezielle Röstungen heben die Aromen in fruchtig-erfrischenden, sommerlich-spritzigen, würzig-pikanten oder cremig-süßen Drinks perfekt hervor. Wir präsentieren die kreativsten Rezepte für den Sommer und darüber hinaus.

(Advertorial) Seit 2010 prägt Thomas Henry die Barkultur des Landes. Mit progressiven wie altbewährten Tonic-Kreationen liefern die Filler-Experten auch 2022 den Schlüssel für den Aperitiftrend. Und zeigen: Tonic geht auch ohne Gin.

Sommerdrinks vermitteln das dringend benötigte Gefühl von Urlaub, das die Gäste auch auf Ihrer Terrasse verspüren möchten. Was bringt der Sommer 2022? Wir haben in den Bars des Landes nachgefragt.

In Zeiten von Low ABV- und alkoholfreien Drinks und der Gin & Tonic-Bewegung hat es Vodka nicht unbedingt leicht. Dennoch sind es gerade die hochprozentigen Vodka-Cocktails wie der konstante Szene-Liebling Moscow Mule, die Vodka auf Kurs halten.

ANZEIGE I Die neue Aperitif-Marke Déjà-Vu aus dem Hause Schwarze und Schlichte lädt ein zur geschmacklichen Weltreise. Das erste Produkt, der Oriental Déjà-Vu, entführt mit Kardamom, Ingwer und Wermutkraut in die duftende Welt der orientalischen Gewürze.

Ab sofort übernimmt der Hamburger Getränkevermarkter Columbus Drinks den Vertrieb der Tonic Water und Softdrinks von Fentimans für den Handel und die Gastronomie.

Ihr seid auf der Suche nach eurem neuen Lieblings-Drink mit Gin?

Hier findet ihr einige Inspirationen!

Eine eigene Bottled-Drink-Linie, die es sogar im Handel gibt. Ein Eisdielen-Popup mit dekonstruierten Drinks in Eisbecherform. Plus: innovative Cocktail-Slushys. Mit Kreativität arbeitet sich die „The Grid Bar“ raus aus der Krise.

Eine digitale Bar im Web inklusive live gemixter Drinks, die parallel per Bote zugestellt werden, dazu Live-Musik und Gespräche mit Gästen. Die „Galander Online Bar“ definiert ein neues Level digitalen Gastro-Erlebnisses.

Die „LieblingsBar” hat die Zwangspause genutzt, um sich noch regionaler und ganzheitlicher aufzustellen. Die hauseigenen „LieblingsProdukte” entstehen mit lokalen Produzenten, und die Azubis haben eine eigene Lernplattform aufgesetzt.

Uwe Christiansen, „Christiansens“, Hamburg:

„Wenn man konzeptionell etwas ändern möchte, ist das jetzt die große Chance.“

Internationale Lady-Power

Die 6. Ausgabe des internationalen Wettbewerbs für Bar-Ladies startet mit dem Vorfinale für Deutschland und Österreich Ende August 2021.

Bottled Cocktails sind ein lukratives Zusatzgeschäft, auch nach dem Lockdown. Mit diesen Tipps erschließen Sie sich das neue Standbein.