Ab nun wertet die Ultra-Premium-Marke "Gin Mare auch das Portfolio von Brown-Forman Deutschland auf . (Foto: Brown-Forman)
Ab nun wertet die Ultra-Premium-Marke "Gin Mare auch das Portfolio von Brown-Forman Deutschland auf . (Foto: Brown-Forman)

Brown-Forman Deutschland vertreibt Gin Mare

Brown-Forman vergrößert mit Gin Mare das Deutschland Portfolio. Die Brown-Forman Corporation gab schon im September 2022 bekannt, dass sie eine Vereinbarung über den Kauf der Gin Mare-Marken von Vantguard und MG Destilerías getroffen hat. 

Gin Mare wurde 2010 von der Familie Giró von MG Destilerías und Alfonso Morodo und Antonio Pardo von Vantguard gegründet. Heute wird die Marke in mehr als 70 Ländern verkauft und ist laut IWSR die größte Ultra-Premium-Gin-Marke der Welt. Gin Mare zählt laut Branchenkennern weltweit zu den führenden Ultra-Premium-Gins. Das Destillat ist ein spanischer Gin mit einem mediterranen Rezept aus Pflanzenstoffen, darunter Arbequina-Oliven, Thymian, Rosmarin und Basilikum. Gin Mare Capri, der letztes Jahr eingeführt wurde, wird mit italienischer Bergamotte und Zitronen zusammen mit den vier wichtigsten Pflanzenstoffen von Gin Mare hergestellt.

Die Kategorie Gin wuchs in den letzten fünf Jahren im Schnitt um knapp 10 Prozent und ist damit nach den Premixed-Longdrinks, die im gut zweistelligen Bereich zulegten, die zweitstärkste Wachstumskategorie, gefolgt von Whiskey. Sowohl innerhalb der Gin Kategorie als auch im Gesamtmarkt der Super Premium Spirituosen ist Super Premium Gin ein maßgeblicher Wachstumstreiber (Quelle: IWSR, 2021, Volume, 5yr CAGR). //pip

Schlagworte

GZ 01-02/23

Themen der Ausgabe

Gastkommentar: Prof. Dr. Michael Hüther

"Inflation von 7 Prozent": Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft prognostiziert, dass die Energiepreise die Inflation in Deutschland nach wie vor treiben und die Inflation auch im Jahr 2023 weiter hoch bleiben wird. Aber es gibt berechtigte Hoffnung laut Hüther: Trotz der erhöhten Preise scheint die Nachfrage nach Lebensmitteln
und Getränken als Grundbedürfnisse relativ stabil zu sein. 

Aktuelles Interview: André Weltz

"Potenzial zum Top-4-Lieferant": Der Vorstandsvorsitzende des Badischen Winzerkellers sieht viele Stärken in der Genossenschaft. Wie der 53-Jährige aber sein Ziel zwischen internem Kostendruck, mangelnder Deckungsbeitragsstärke und hoher
Produktkomplexität trotzdem erreichen will, erklärt er im Gespräch mit der Getränke Zeitung.

GZ-Verkaufshits 2022 - der Getränke-Einzelhandel hat entschieden

Gevotet, gewichtet, gewonnen: Wie in jedem Jahr hat die GETRÄNKE ZEITUNG ihre große Handelsumfrage gestartet, bei der im Jahr 2022 erneut alle Händler vom Einkaufsring der Deutschen Getränkemärkte, von der Gefako/Gedig sowie von Team Beverage die besten Neuheiten und Marken des Jahres anhand ihrer Absatzstatistiken gewählt haben. In Summe beteiligten sich rund 4.500 Getränkefachmärkte an der Erhebung.