Liköre sind Spirituosen, die einen Mindestzuckergehalt von 100 Gramm pro Liter aufweisen und außerdem aromatisierende Stoffe, Pflanzen- und Fruchtauszüge, Fruchtsäfte oder ätherische Öle enthalten. Statt mit Zucker dürfen sie beispielsweise auch mit Honig oder Kandis gesüßt werden. Je nach Zutaten unterscheidet man zwischen Kräuter-, Gewürz- und Bitterlikören, Fruchtlikören (aus Fruchtsaft hergestellt), Fruchtaromalikören (aus Früchten oder Fruchtteilen), Cremes, Emulsionslikören (dickflüssig und gehaltvoll) und Whisk(e)ylikören. Auch der Alkoholgehalt ist sehr unterschiedlich, er variiert zwischen 20 und über 35 %vol.

Vielseitig im Aroma, modern in der Präsentation und mit einer hohen Mixability ausgestattet. Wir holen den Eierlikör aus der Oma-Ecke und präsentieren die besten Cocktail-Ideen für die Ostertage.

Mit der neuen Marke Franzi haben die Korn-Pioniere von Nork einen Trendlikör geschaffen, der weit über Hamburg hinaus Anhänger finden wird.

Mit einer rein pflanzlichen, milchfreien Variante trägt der beliebte Amarula-Likör dem veganen Wachstumsmarkt Rechnung.

Whisky plus Ahornsirup plus wilde Blaubeeren - der Likör Sortilège Bleuets transportiert den Geschmack Kanadas in heimische Gläser.  

Mit dem neuen Licor 43 Chocolate will der beliebte spanische Likör-Klassiker ab sofort die Herzen der deutschen Schoko-Fans erobern und erweitert dafür das Traditionsrezept um nachhaltigen Kakao.

Dieser neue aromatische Kaffee-Likör verbindet sanfte Noten aus braunem Zucker, Nougat und Preiselbeere miteinander.

Überraschungssieger und Titelverteidiger beim ISW-Januar-Tasting

Die fizzz-Leser haben abgestimmt — das sind die erfolgreichsten Spirituosen der Trend-Gastronomie 2021.

Dank Marken-Neueinführungen, limitierter Editionen bestehender Marken und der Erschließung neuer Märkte sowie dem Festhalten an den Unternehmenswerten hat das Familienunternehmen nach eigenen Angaben "die herausfordernde Zeit erfolgreich gemeistert".