Auch bei Ruggeri schäumt der Prosecco jetzt in rosé (Foto: Ruggeri)
Auch bei Ruggeri schäumt der Prosecco jetzt in rosé (Foto: Ruggeri)

Prosecco DOC Rosé

Die Prosecco-Manufaktur Ruggeri aus Valdobbiadene, die seit 2017 zur deutschen Rotkäppchen-Mumm Sektkellerei gehört, hat ihren ersten Prosecco rosé herausgebracht.

Der Argeo Rosé Prosecco Brut 2019 besteht bis zu 85 Prozent aus der Rebsorte Glera und bis zu 15 Prozent aus Pinot Noir und präsentiere sich mit 9g/l Dosage fruchtig, frisch und mediterran, so das Haus.

Er ist ab sofort im Versandhandel über Ludwig von Kapff und den ausgewählten Fachhandel zu erhalten. UVP ca. 9,95 Euro. itp