Chardonnay ist zur Königsklasse der Champagne geworden. 30 reinsortige Champagner von Brut bis Non Dosé.

Bei Brut-Champagner ohne Jahrgang trifft man häufig auf die großen Brands. 22 Champagner und viel Vielfalt.

Burgund ohne Instagramability: 48 hochklassige Pinot Noirs unter 80 €

Der Blick auf die ersten 2021er hält, was die großartigen Prognosen versprachen. 67 Grüne Veltliner aus Kamptal, Traisental, Kremstal und der Wachau im Tasting

Es ist kaum zu glauben, wie viele neue Gesichter sich auf dem Markt tummeln. Zeit genauer hinzuschauen.

Die Einführung des VDP.Großes Gewächs erwies sich als Meilenstein für den Verband Deutscher Prädikatsweingüter, dem heute rund 200 Weingüter angehören. Zur Jubiläumsfeier lud der VDP am 20. August 2022 auf das Jagdschloss Platte in Wiesbaden. Mit von der Partie waren auch flüssige Zeugnisse aus zwei Jahrzehnten.

Denkt man an Silvaner, fällt fast automatisch das Wort Franken, kurz darauf vielleicht bei Fans noch Rheinhessen und bei Nerds das Elsass. Im Jahr 2022 ist das Silvaner-­Mosaik ­damit allerdings längst nicht mehr komplett – es lohnt sich, die kleinen und ­überraschenden Ergänzungen auch in anderen Ecken zu suchen. Diese elf haben uns begeistert ... 

Auch wenn es die Bewertungen auf den ersten Blick gar nicht so drastisch ausdrücken: Der Rieslingjahrgang 2021 kommt nicht an den großen Jahrgang 2019 und auch nicht an 2020 heran. Dass es dennoch zahlreiche Highlights gibt, ist hauptsächlich der insgesamt bärenstarken Nahe und drei Spitzenbetrieben in Rheinhessen zu verdanken. In der Pfalz brillierte Dr. Bürklin-Wolf, an der Mosel setzte sich erstmals Clemens Busch an die Spitze.

Fünf Jahre danach: Wie haben sich die Top-Chardonnays aus kühlen Herkünften Australiens, Neuseelands, Südafrikas und den USA entwickelt – und wie ihre europäischen Pendants?