222 Mio. Liter italienischer Wein wurden 2020 offiziell über den Brenner nach Deutschland geliefert. Damit ist Deutschland der größte Abnehmer von italienischen Weinen. Im Wert liegt Deutschland mit 712 Mio. Euro hinter den USA auf Rang 2. Die Corona-Blues-Betäubung fand offenbar vielfach mit Pinot Grigio, Lugana, Prosecco und Primitivo statt. Speziell bei Letzterem dürften die Nebenwirkungen nicht zu unterschätzen sein. Salute! 

Die Pandemie hat die Champagnerbranche im vergangenen Jahr rund 1 Mrd. Umsatz gekostet. 

Der Höhenflug von Prosecco DOCG setzte sich auch 2019 fort. Erstmals wurden mehr als 92 Mio. Flaschen Prosecco DOCG produziert.

Weltweit ging die Weinproduktion 2019 um 11,5 Prozent im Vergleich zum ertragsstarken Vorjahr zurück. 

Die Weinernte 2020 beläuft sich in Deutschland auf rund 9 Mio. hl und liegt damit leicht über dem Durchschnitt der letzten zehn Jahre.