Ausgabe 02/2015

Venerdì, 23. Gennaio 2015 - 9:00

Der Ökoweinbau wird immer bedeutender: Weiterer Wachstum in Sicht

Ausgabe 02/2015

Gibt man „Biowein“ in die Suchmaschine Google ein, erhält man 277 000 Einträge – in 29 Sekunden. Weine aus organisch-biologischem und biodynamischen Weinbau werden zum Kauf angeboten, beschrieben und bewertet; man findet Erläuterungen zum Thema, Weinbeschreibungen, Essays und Wissenswertes und sieht vor allem eins: Bioweine haben sich längst am Markt manifestiert.

Für die Winzer bedeutet das, ein gesundes Gleichgewicht zwischen Umwelt und Pflanze zu erhalten und im Einklang mit der Natur zu arbeiten. Auch viele Konsumenten haben das Thema samt seiner Philosophie verinnerlicht und kaufen bewusster. Wir haben es uns deshalb zur Aufgabe gemacht, einmal im Jahr Bioweine aus aller Welt unter die Lupe zu nehmen und deren Qualitäten zu prüfen.

Seit 2009 widmet sich der Große Internationale Bio-Weinpreis MUNDUS VINI Biofach dem Thema Biowein. Im Dezember 2014 fand der Wettbewerb nun zum sechsten Mal in Neustadt an der Weinstraße statt. Über 400 Weine aus 13 Herkunftsländern wurden von erfahrenen Expertenjurys auf ihre sensorischen Qualitäten geprüft. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Insgesamt konnten 196 Medaillen vergeben werden. Zehn Mal gab es die größte Auszeichnung, Großes Gold, 96 Mal wurde eine Goldmedaille verliehen und 90 Weine erlangten Silber. Ein guter Schnitt und der Beweis dafür, dass die Qualitäten sich in der Spitze bewegen.

Freuen Sie sich auf die nächste Ausgabe, denn darin stellen wir Ihnen eine Top-Auswahl an Bioweinen vor – bis dahin mit unseren persönlichen Weinbeschreibungen versehen. An dieser Stelle sei nur so viel verraten: Erzeuger des Jahres wurde das Weingut Gerhard Schwarztrauber auf nationaler Ebene, Erzeuger des Jahres international wurde die Fattoria La Vialla – beide Top-Betriebe, die die Auszeichnung mehr als verdient haben.

Ilka Lindemann lindemann@meininger.de

Content of this issue

WEIN - Im Reich des Gallo Nero

Das Chianti Classico ist immer für eine Überraschung gut. Bio-Weine sind groß im Kommen, erfolgreiche Jungwinzer sorgen für frischen Wind und die neue Spitzenkategorie „Gran Selezione“ wurde im vergangenen Jahr aus der Taufe gehoben. Grund genug, sich genauer umzusehen.
 

WEIN - Raritäten aus dem Golden State

Seltene Rebsorten wie Tinto Cão oder Refosco haben dank eigenwilliger Winzer in Kalifornien ein neues Zuhause gefunden. Ein Besuch bei wunderbar verrückten Querdenkern fernab des langweiligen Mainstreams.

DINE - Genusswelt

In unseren Dine - News finden Sie wie gewohnt Interessantes, Witziges und Schönes rund um das Thema Genuss. Wie wäre es zum Beispiel mit exzellentem Käse oder neuen Rezepten zum Thema Rohkost? Also einfach drauflos stöbern.

DINE - Wein City Guide Leipzig und Dresden

Im Osten ist ganz schön was los! Trendige Weinbars und gemütliche Restaurants laden zum Genießen ein. Und ganz egal, für welche Adresse Sie sich entscheiden, als Weinliebhaber sind Sie garantiert überall gut aufgehoben.

TRAVEL - Region mit Kultstatus

Das Priorat ist wieder auf dem Weg nach ganz oben. In dem äußerst dünn besiedelten Landstrich gibt es für Weinliebhaber viel zu entdecken. Wir haben einige Spitzenwinzer des Traditionsanbaugebiets besucht und exzellente Weine verkostet.

Read contents of the issue online

Kleine Stadt Reus / Credits: Natalia Ubeiko
Producer, Wine
23. Gennaio 2015 - 11:00

Kaum ein spanisches Anbaugebiet hat in den Boom-Jahren einen steileren Aufstieg verzeichnen können, und kein Gebiet hat im Anschluss daran eine solch heftige Polemik aushalten müssen, wie das Priorat zum Beginn des neuen Jahrtausends.

josmeyer elsass frankreich
Producer, Tastings
22. Gennaio 2015 - 17:15

Im Elsass gibt es mehr Einzellagen als im Burgund. Allerdings fehlt es an einer klaren Hierarchie und an Anerkennung. Nun machen die Winzer zahlreiche Vorstöße und setzen alte Rebsorten für die Zukunft ...

Foto: Fotolia/Minerva Studio
Gastronomy, Genuss
22. Gennaio 2015 - 15:45

Sie ist everybody’s Darling - Pizza schmeckt den meisten, ob zu Hause oder beim schicken Italiener. Wieso den Klassiker also nicht einfach mal selbst machen? Mit ein paar Tricks gelingt in jeder Küche eine knusprig-luftige Variante ...