Brauchen für Drei-Sterne-Service keine gesteifeten Tischdecken: Sommelière Nancy Grossmann und Restaurantleiter Falco Mühlichen

Das Rutz ist mit seiner ebenso undogmatischen wie ausdrucksstarken Küche das Aushängeschild Berlins. Nancy Grossmann überträgt den Grundgedanken mit viel Gespür auf die Weinbegleitung.

Sommeliere Alexandra Rehberger und Küchenchef Andreas Rehberger

Die Geschichte von Schloss Hohenstein nahe Coburg reicht bis ins frühe 14. Jahrhundert zurück. Seit zwei Jahren weht in den alten Mauern ein völlig neuer gastronomischer Wind – allen Widrigkeiten zum Trotz.

Hessische Bergstrasse: seit Niko Brandtner bekannt als erstklassiges Sektterroir; Hessische Bergstrasse seit Niko Brandtner bekannt als erstklassiges SektterroirHessische Bergstrasse seit Niko Brandtner bekannt als erstklassiges Sektterroir; Foto: Sascha Rothe

Deutschlands Weinerzeuger haben ihr großes Talent bei der Sekterzeugung wiederentdeckt. Die Frage ist nicht mehr, ob deutscher Sekt auf die Karte gehört. Sondern: Welche Erzeuger und wie viele?

MCN – Coteaux-Champenois-Trio von Tarlant

Die Coteaux Champenois werden in den nächsten zehn Jahren einen nicht für möglich gehaltenen Boom erfahren. Diese weißen und roten Stillweine stehen gleichermaßen wie die sichtbare Spitze eines Eisbergs für die Veränderung der Grundweine in der Champagne.
 

VDP.GG_Wiesbaden_2022 Foto: Peter Bender

Auch wenn es die Bewertungen auf den ersten Blick gar nicht so drastisch ausdrücken: Der Rieslingjahrgang 2021 kommt nicht an den großen Jahrgang 2019 und auch nicht an 2020 heran. Dass es dennoch zahlreiche Highlights gibt, ist hauptsächlich der insgesamt bärenstarken Nahe und drei Spitzenbetrieben in Rheinhessen zu verdanken. In der Pfalz brillierte Dr. Bürklin-Wolf, an der Mosel setzte sich erstmals Clemens Busch an die Spitze.

SOMMELIER'S ELEVEN

 

Es ist kaum zu glauben, wie viele neue Gesichter sich auf dem Markt tummeln. Zeit genauer hinzuschauen.

WINZERHANDWERK

 

Die Bilder der dramatischen Überflutungen an der Ahr sind bis heute unvergessen. Wie gestalten sich das Leben und der Weinbau hier über ein Jahr später?

PROFIS EMPFEHLEN

 

Fünf Jahre danach: Wie haben sich die Top-Chardonnays aus kühlen Herkünften Australiens, Neuseelands, Südafrikas und den USA entwickelt – und wie ihre europäischen Pendants? 

KARRIEREN und JOBS

 

Nach sieben Jahren verlässt Nicolas Spanier das Münchner Zwei-Sterne-Restaurant

SOMMELIER'S ELEVEN

 

Keine halben Sachen im Kopenhagener Restaurant Alchemist

ADVERTORIAL

 

ANZEIGE | Nach vielen Jahren des Nischendaseins liegt Bio heute im Trend, mehr noch: es gehört zum guten Ton. Im Weinbereich hat die innovative Fachmesse Millésime Bio seit den 1990er Jahren diese Entwicklung vorangetrieben.

ANZEIGE | Herkunft ist gefragter denn je – und davon profitieren Regionen mit markanten Bodenstrukturen ganz besonders. Eine Reihe spannender Vulkan-Terroirs macht in der Kampagne „Heroes of Volcanic Agriculture“ aktuell gemeinsame Sache. 

ANZEIGE Die Besonderheit der Roséweine der Provence beruht auf Tradition, Modernität und verbriefter Herkunft, die das EU-Qualitätssiegel g. U., gleich geschützte Ursprungs­bezeichnung, garantiert. 

 

 

TITELSTORY

 

Das Rutz ist mit seiner ebenso undogmatischen wie ausdrucksstarken Küche das Aushängeschild Berlins. Nancy Grossmann überträgt den Grundgedanken mit viel Gespür auf die Weinbegleitung.

PROBE

 

Burgund ohne Instagramability: 48 hochklassige Pinot Noirs unter 80 €

Der Blick auf die ersten 2021er hält, was die großartigen Prognosen versprachen. 67 Grüne Veltliner aus Kamptal, Traisental, Kremstal und der Wachau im Tasting

Die Einführung des VDP.Großes Gewächs erwies sich als Meilenstein für den Verband Deutscher Prädikatsweingüter, dem heute rund 200 Weingüter angehören. Zur Jubiläumsfeier lud der VDP am 20. August 2022 auf das Jagdschloss Platte in Wiesbaden. Mit von der Partie waren auch flüssige Zeugnisse aus zwei Jahrzehnten.

EINSCHLAFEN, AUFESSEN, AUSTRINKEN

 

Die Wiener lieben, ja vergöttern nachgerade ihren Wohnort, sie sind überzeugt davon, es handle sich um die beste und schönste Stadt der Welt. Wir waren vor Ort.

Für Weinfreaks gleicht Paris einem Schlaraffenland: Die Szene feiert Natural-Bars, Klassiker, Handwerkliches von nah und fern, auch Spannendes aus Italien und Spanien ist gern gesehen. Wer Glück hat, ­entdeckt aber auch deutschen Riesling und neben Bier reichlich kostbarste Liköre. Wir waren vor Ort ... 

PERLAGE

 

Halber Schaum, selber Genuss. Acht Champagner mit weniger CO2 in der Verkostung

CHAMPAGNE

 

Das Champagner-Start-Up setzt auf langes Hefelager, Pferde im Weinberg und auf ambitionierte Preise.

ZAHLEN für NERDS

 

Erste Schätzung der Weinernte 2022