James Watt startet einen Finanzierungswettbewerb für Start-ups. Für "The next Unicorn" will der Brewdog-Gründer selbst bis zu 5 Millionen Pfund in drei Start-ups investieren, wie die schottische Brauerei mitteilt. Sein Ziel sei es, Unternehmen mit guten Ideen zu nächsten „Unicorn(s)“ zu machen, also Start-ups, die mit 1 Milliarde US-Dollar bewertet sind.

Choco, das Foodtech-Start-up, hat sich eigenen Angaben zufolge gerade eine neue Finanzierung in Höhe von 25 Millionen Euro von hochkarätigen Investoren gesichert, darunter Bessemer Venture Partners, G Squared, Coatue Management, Insight Partners und Left Lane Capital.

Bis zum 20.02. läuft das Bewerbungsverfahren noch für das neue Förderprogramm für Startups aus der Gastronomie, initiiert vom Hamburger foodlab. Ziel ist es, acht Neugründungen die nötige Starthilfe zu geben, um erfolgreich zu sein.

Diese zehn Gastro-Start Ups dürfen am 03. Februar ihr Konzept in Augsburg der Jury präsentieren, die anhand der zehnminütigen Pitches entscheidet, welche fünf Finalisten am 10. März auf der Internorga um den Hauptgewinn kämpfen dürfen.

Der Leaders Club Deutschland sucht auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit der Internorga und orderbird die besten gastronomischen Startups. Bis zum 16. Dezember 2022 können sich Gastro-Gründer noch bewerben und auf 10.000 € Startkapital hoffen.

Das Tech-Start-up Kollex hat nun die Nachfolge für Geschäftsführer Lothar Menge enthüllt: Zum 1. November 2022 wird Stefan Kellner neben Susanne Burger Teil der neuen Geschäftsführung.

Die Aussage des E-Commerce-Lösers "Spryker", wer sich nicht mit dem Thema D2C beschäftige, werde nicht zum Gewinnerteam gehören, ist zwar ziemlich drastisch. Was das Hype-Thema „Direct to Consumer“ (D2C) angeht, steckt aber auch viel Wahrheit darin. Ein Kommentar von Pierre Pfeiffer.

Dominik Hübinger steigt in das Unternehmen von Matthias Schweighöfer und Joko Winterscheidt ein.

Ein Berliner Start-up erstellt Schaumweine in Kooperation mit Raumland und Bouvet-Ladubay.

Mit der Aktion "Young Spirits" fördern wir Start Ups aus der Spirituosenszene und ermöglichen ihnen eine Präsenz auf der Finest Spirits in München. Wir stellen die weiteren Newcomer vor.

Mate war gestern: Das Münchner Start Up Limonara bringt eine neue koffeinhaltige Limo auf den Markt, die sich der Kaffeekirsche - einem Abfallprodukt der Kaffeeherstellung - bedient.

Das Getränke-Start Up bringt mit Lilikoi eine ausgefallene neue Limonaden-Variante auf den Markt.

Mit der Aktion "Young Spirits" fördern wir Start-Ups aus der Spirituosenszene und ermöglichen ihnen eine Präsenz auf der Finest Spirits in München. Wir stellen Ihnen die ersten Newcomer vor.

Lōkal Kernobst Gelber Enzian lautet der volle Name der Aperitif-Neuheit der Berliner Gründer Marcus Steinberg und Max Hesse.

Am Samstag war es auf der Internorga endlich so weit. Im Finale des Gastro-Gründerpreises trat die Top 5 an, um ihre Gastro-Konzepte dem anwesenden Fachpublikum zu präsentieren. Der Gewinner darf sich über 10.000 € Startkapital freuen.