Neues Tool soll Supermarkt-Kunden digital beraten – erster Einsatz bei Edeka Stiegler im August.

Das vergangenen Jahr sei umsatz- und ergebnisseitig nicht erfreulich, aus strategischer Sicht jedoch wichtig gewesen. Während die Bereiche GEVA Gastro und Getränkefachmarkt das Vorjahresergebnis verfehlten, habe sich die Zentralregulierung achtbar geschlagen. 

Thomas Kröffges, seit 1991 im Unternehmen und zuletzt verantwortlich für das nationale Key Account-Geschäft der Bitburger Braugruppe, übernimmt die Aufgaben von Till Hedrich als Leiter Handel national. Dies bestätigte das Unternehmen auf Anfrage der GETRÄNKE ZEITUNG.

Der Umsatz der Handelsgenossenschaft konnte auch im Jahr 2021 gegenüber dem Vorjahreswert um 3,0 Prozent auf 2,53 Milliarden Euro netto gesteigert werden.

Im Fall eines russischen Gaslieferstopps würden sechs Kriterien über eine Abschaltung der Versorgung für die Industrie entscheiden. Dies hat der Präsident der Bundesnetzagentur, Klaus Müller, in einem Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) öffentlich gemacht.

Händler-Gespräch im März

Martin Regolin, Geschäftsführer der GP Getränkemärkte Reinfeld und Berkenthin Schleswig-Holstein, spürt in seinen Märkten zwar die Folgen des Ukraine-Krieges noch nicht unmittelbar. Doch durch die Preiserhöhung seit 1. April 2022 seien die Verkaufspreise deutlich gestiegen.

Wie das Statistische Bundesamt meldet, konnte der Einzelhandel mit Lebensmitteln im März 2022 im Vergleich zum Vormonat zwar einen realen Umsatzanstieg von 2,9 Prozent verzeichnen, dieser liege aber 5,4 Prozent unter dem Niveau des Vorjahresmonats.

Adriano Leo wird Direktor Business Development der Warsteiner Gruppe und soll sich neben der Revitalisierung des Kerngeschäftes auch um die Bereiche Lohnabfüllung und Handelsmarken widmen sowie die Gebinde-Ausrichtung neu definieren.

Wie der Verband des Deutschen Getränke-Einzelhandels e.V. (VDGE) meldet, haben seine 26 Mitgliedsunternehmen im vergangenen Jahr in ihren über 2.400 Filialen ihren Gesamtumsatz um 4,7 Prozent auf 2,711 Milliarden Euro gesteigert.

Die Rewe-Tochter Rewe Digital sowie die verbundene Für-Sie-Gruppe haben ihre Anteile an den bestehenden Investor, die GFGH Direkt Beteiligungs GmbH, verkauft.

Mit der Öffnung der Gastronomie sind die Weineinkäufe zurückgegangen.

Wie das Statistische Bundesamt meldet, konnte der Einzelhandel mit Lebensmitteln im Januar im Vergleich zum Dezember zwar real 1,1 Prozent mehr Umsatz erzielen, dieser liege aber 5,7 Prozent unter dem Niveau des Vorjahresmonats.

Nach der exklusiven Einführung als Fassbier in der Gastronomie ist das Eifelbräu Landbier im Südwesten der Bitburger Brauerei ab sofort auch in der Flasche im Handel erhältlich.

Weingut Tesch für Festival-Weine verantwortlich

Der Einzelhandel mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren erzielte im Dezember 2021 im Vergleich zum Vormonat kalender- und saisonbereinigt weniger Umsatz und lag sogar unter dem Niveau des Vorjahresmonats Dezember 2020.