Laut dem Statistischen Bundesamt ist der Umsatz im Gastgewerbe im Mai gegenüber dem Vormonat real um 8,5 Prozent und nominal um 9,8 Prozent gestiegen. Zwar liegt das Niveau weiterhin 14,9 Prozent unter dem Vor-Corona-Niveau, allerdings kann die Gastronomie den höchsten Umsatz seit Beginn der Pandemie erzielen.

Wer mit Tableware Farbe bekennen möchte, wird bei Schönwald fündig. Das Dekorkonzept in den Tönen Rosa und (Hell-)blau lässt sich beliebig und vielfältig kombinieren.

Ein Kommentar von Benjamin Brouër, stv. Chefredakteur fizzz, zum Trendthema Fleischersatzprodukte und mangelndem Selbstbewusstsein der veganen Revolution.

Laut der aktuellen Umfrage des Dehoga Bundesverband bewegen sich die Juni-Umsätze im Gastgewerbe weiter unter dem Vorkrisenniveau. Für Juli können jedoch knapp 40 Prozent der Betriebe bereits eine gute Buchungslage melden. Energiekosten, steigenden Lebensmittelpreise und Personalkosten machen der Branche jedoch weiterhin zu schaffen.

Seit der Eröffnung präsentiert Wenzel Büchold Gästen zwei Menüs: eines mit Fisch und eines mit Gemüse. Das Aufwind ist damit das erste pescetarische Restaurant in Berlin und zeigt, dass der internationale Foodtrend auch die Hauptstadt erreicht hat.

Die portugiesischen Designer von Branca haben mit dem Ria Chair ein ästhetisches wie alltagstaugliches Kunststück geschaffen, das mit einer Vielzahl an harmonischen Farbvariationen zu überzeugen weiß.

Vor einigen Wochen lud das Champagner-Haus Lallier zum exklusiven Tasting-Brunch nach Berlin. Zusammen mit Host und Champagner-Experte Andreas Till konnten Austern geöffnet und vier unterschiedliche Qualitäten verkostet werden.

Mit der Giorgia Trattoria eröffnet die französische Big Mamma Group ihr erstes Restaurant in Deutschland und trumpft direkt mit wenig dezenter Flower Power-Optik und glamouröser Inszenierung auf.

Marcus Vollmers, Geschäftsführer der Get N Getränke National GmbH in Langenhagen spricht mit uns im Interview über aktuelle Herausforderungen im Getränkemarkt und die Relevanz eines starken GFGH-Partners für die Gastro.

Stephan Wachholz tritt zum 1. September bei der Get-N-Tochter GDN ein, um perspektivisch die Funktion des Leiters Vermarktung, Vertriebskoordination und Key Account Management von Manfred Loebnitz zu übernehmen, der zum 1. März 2023 in den Ruhestand geht.

Wie Gedat Getränkedaten meldet, hat sich die Marktsituation mit einem Zuwachs von 4 Indexpunkten auf 91,9 stabilisiert. Das aktuelle Niveau liegt deutlich über dem Level der beiden Vorjahre und nähert sich so der Vor-Corona-Zeit an. 

Der vegane Vorreiter-Lieferdient Good n' Vegan beglückt die Berliner über den Sommer mit einer stationären Location im Prenzlauer Berg. Neben speziell kreierten Sommergerichten gibt es auch kreative Drinks mit und ohne Alkohol im Angebot vor Ort.

Bacardi hat sein Tails Cocktails Professional-Sortiment um neue Cocktails und einen neuen Look erweitert. Das Sortiment ist ab sofort für die Gastronomie in Westeuropa erhältlich, teilweise sogar im 20l-Fass-Gebinde.

Chefly ist angetreten um den Delivery-Markt zu revolutionieren. Produktionsküchen, virtuelle Restaurantmarken und Food-Kuriere sind dabei nur die Basis einer Business-Idee, die zum Game-Changer in der deutschen Gastronomielandschaft werden könnte.

Betty Kupsa über das Konzept ihrer Hamburger Bar „The Chug Club“, die aktuellen Trends im Tequila-Bereich und wie sie ihre Gäste mit der Liebe zur Agave ansteckt.