Die kürzlich gegründete Initiative Gastgeberkreis mit über 100 Unterstützern hat einen Brandbrief veröffentlicht. Darin fordert sie die Öffnung der Gastronomie.

Die Gastro-Branche nimmt die „Jerusalema Dance Challenge“ an und tanzt am 1. März um 11:55 Uhr gemeinsam in vielen deutschen Städten. Die Botschaft: Es ist fünf vor zwölf!

Das exklusive Restaurant- und Hotelkonzept in der Hamburger HafenCity soll 2025 fertiggestellt werden.

Von Sushi to go über Keksteig mit Snickers-Topping bis zur Genussbox mit Podcast: Fünf Neuzugänge aus Köln.

Wie geht es Cafés und Röstereiprojekten, die im Corona-Jahr 2020 eröffnet haben? Was treibt sie um, was treibt sie an? Teil 2: Dreielf, Hildesheim.

Ghost oder Dark Kitchen sind gekommen um zu bleiben, auch nach der Pandemie. Mit „roots – eat better“ hat ein neues, ‚dunkles‘ Konzept in Stuttgart eröffnet.

Im „Restaurant Lila“ am Berliner Paul-Lincke-Ufer gibt’s Meer und noch mehr. Der rote Faden: die internationalen Einflüsse von Küchenchef und Besitzer Omar Ben Hammou.

Aktuelle Auswertungen der Gedat Getränkedaten GmbH machen deutlich, wie sich der Lockdown auf den Getränkefachgroßhandel auswirkt. Dessen Lieferungen an die Gastronomie sind zeitweise um rund 80 Prozent eingebrochen.

Das Konzept der „Eduard’s Bar“ aus Stuttgart kommt an den Rhein. Die Tages- und Cocktailbar eröffnete im Kö-Bogen in der Düsseldorfer Altstadt.

Der Zeitplan steht, die Baumaßnahmen im Tantris laufen wie geplant. Um das Team zu komplettieren, werden zusätzliche Sommeliers gesucht.

Sebastian Bordthäuser spricht über die Kunst der Gastrokritik.

Sebastian Bordthäuser spricht über Geschmacksarmut.