Der Apéritif ist wieder in aller Munde. Er fließt und erlangt auch in nördlicheren Breitengraden immer mehr die Aufmerksamkeit aller Akteure vor und hinter den Bars und Restaurants. Warum das so ist und der Apéritif zu mehr als einem Vorspiel avancieren kann, erklärt der Wiener Erlebnisdesigner und Sensorik-Experte Reinhard Pohorec.

Felix Hartmann, Regional F&B Director Continental Europe bei Hilton, über moderne F&B-Konzepte für Hotels, den Curbside Appeal und die aktuelle Hilton-Strategie.

Ausgefallene südostasiatische Spezialitäten in modernem, stylischem Ambiente. Mit dem "Dongnam Coffee Lab" hat auf dem Berliner Kurfürstendamm ein ganz besonderes Kaffeekonzept eröffnet, das neue Akzente setzt.  

Als Klassiker dient der Apéritif vor dem Essen als Sprungbrett in die Nacht. Wortgetreu und ursprünglich entspricht seine Mission jener eines Magenöffners. Wie pragmatisch! Doch inzwischen geht es vor allem um Atmosphäre, Lebensgefühl und Geselligkeit. Dem Ritual auf der Spur...

Die Apérokultur breitet sich immer weiter und in vielfältiger Gestaltung aus. Ihre Ausrichtung ist von Land zu Land und innerhalb dessen regional verschieden ausgeprägt. Wir präsentieren fünf klassisch-stilvolle Wege, das gesellige Ritual zu begehen.

Die Bestell-App Choco baut ihre Führungsspitze aus: Kevin Huang wird Chief Operating Officer, Dr. Henri Buchsteiner Finanzvorstand und Dr. Dominikus Kirchhoff General Manager Europe.  

Fünf Neueröffnungen aus der zweitgrößten deutschsprachigen Stadt: Vegourmet, drei Foodwelten, japanisches Fun-Fastfood, Fleischkultur und besserer Döner.

Ein fancy Erlebnis bieten Dustin und Trang Lê ihren Gästen in der frisch eröffneten BĀ Nomu in Hamburg. Die asiatisch inspirierten Drinks werden höchst individuell kredenzt.   

30 Bordeaux-Winzer und -Winzerinnen sowie 10 Importeure machen im Sommer in zwei Städten Station: am 4. Juli in Hamburg und am 5. Juli in Frankfurt. Moderne Rotweine, trendige Rosés, knackig-frische Weißweine und edle Süßweine... schöne Entdeckungen in Aussicht!

 

Der Onlinemarktplatz für die professionelle Gastronomie in Deutschland erhält Zuwachs durch neue Kundengruppen im Out-of-Home-Geschäft und erwartet für 2022 ein starkes Geschäftsjahr.

Individualgastronomie in Reinkultur: Graciela Cucchiara lädt mit ihrem „Alimentari da Graciela“ in eine italienische Genusswelt voller Emotionen. Auf 145 qm bietet der Alimentari ausgesuchte Spezialitäten aus 20 verschiedenen Regionen Italiens, frische Gerichte zum Mitnehmen und Kochevents.

Eine trendweisende Gastronomie mit internationaler Markthallen-Atmosphäre auf über 1.300 qm im historischen Ambiente des Mies van der Rohe Industrieparks. Digitalisierungsprozesse verschaffen den Mitarbeitenden Freiraum für mehr empathischen Gästekontakt und individuellen Service.

Mit dem Craft-Döner-Konzept „Hans Kebab“ hat Cihan Anadologlu einen Imbissklassiker auf ein neues Level gehoben und gleichzeitig die Evolution eines ganzen Betriebstyps vorangetrieben. Eine Premium-Mischung aus Regionalität, Weltoffenheit und Originalzutaten aus der Türkei, die beste Chancen für einen Roll-Out hat.

Das levantinische Restaurant-Konzept Noa hat in Stuttgart endlich eine permanente Bleibe gefunden und versetzt einen mit hausgemachten Mezze und stimmig-warmem Interieur gedanklich in den Orient.

Thomas Eckel, Kaffeeröster, Barista, Q-Grader und Geschäftsführer der Murnauer Kaffeerösterei, über den wachsenden Markt der Kaffeespezialitäten, die Auswirkungen des Lieferkettengesetzes und die Zukunft des Kaffeeanbaus.