Mit einem Plus sowohl zum Vormonat (8,6 %) als auch zum Vorjahr (88,3 %) kann die Gastronomie den höchsten realen Umsatz seit Beginn der Pandemie verzeichnen. (Foto: mabofoto@icloud.com/stock.adobe.com)
Mit einem Plus sowohl zum Vormonat (8,6 %) als auch zum Vorjahr (88,3 %) kann die Gastronomie den höchsten realen Umsatz seit Beginn der Pandemie verzeichnen. (Foto: [email protected]/stock.adobe.com)

Umsatz im Gastgewerbe auf Kurs

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) meldet, ist der Umsatz im Gastgewerbe im Mai gegenüber dem Vormonat kalender- und saisonbereinigt real (preisbereinigt) um 8,5 Prozent und nominal (nicht preisbereinigt) um 9,8 Prozent gestiegen. Gegenüber dem Mai 2021 habe sich der reale Umsatz mit einem Plus von 126,8 Prozent mehr als verdoppelt. Nach vorläufigen Ergebnissen von Destatis lag der Umsatz im Mai real noch 14,9 Prozent unter dem Niveau vom Februar 2020, dem Monat vor Ausbruch der Corona-Pandemie.

Hotels und sonstigen Beherbergungsunternehmen hätten im Mai 2022 gegenüber dem Vormonat ein reales Umsatzplus von 8,2 Prozent verzeichnen können. Gegenüber dem Vorjahresmonat, als aufgrund der Corona-Pandemie die meisten Bundesländer noch keine Beherbergung für privatreisende Gäste erlaubten, habe der Umsatz um mehr als das Dreifache (+243,3 %) zugelegt. Trotzdem liege der Umsatz noch 15,6 Prozentt unter dem Ergebnis vom Februar 2020.

In der Gastronomie belaufe sich das reale Umsatzplus im Mai 2022 im Vormonatsvergleich auf 8,6 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat, als die Außengastronomie in Teilen Deutschlands wieder öffnen durfte, sei der Umsatz um 88,3 Prozent nach oben geklettert. Damit habe die Gastronomie den höchsten realen Umsatz seit Beginn der Corona-Pandemie erzielt. Der Umsatz liege allerdings noch um 14,9 Prozent unter dem Februar 2020. //Destatis/chs

Schlagworte

GZ 15-16/22

Themen der Ausgabe

Gastkommentar: Markus Wolff

Dass Poolgebinde derzeit wieder verstärkt im Fokus stehen, weiß Markus Wolff, Vorstandsvorsitzender der Genossenschaft Deutscher Brunnen (GDB), nur zu gut. Welche relevanten Entwicklungen dafür verantwortlich und wie wichtig Pools für eine nachhaltige Zukunft sind, lesen Sie im Gastkommentar auf Seite 2.

Aktuelles Interview: Rainer Geins

„Gute Wachstumsmöglichkeiten“ sieht Rainer Geins, Geschäftsführer von Getränke Geins, im Interview über die aktuellen Krisen und die Einstellung von David Messineo als Einkaufsleiter & Category Manager Wein, Sekt und Spirituose.

Titelthema: Bierpools

Pools im Wartemodus: Um beide Bierpools, GeMeMa und MPB, ist es ruhig geworden. Hinter den Kulissen wird jedoch kräftig an Kriterien und neuen Mitgliedern gearbeitet.