Die Berliner "Pawn Dot Com Bar" bietet digitale Bar-Abende samt Booze Box an
Die Berliner "Pawn Dot Com Bar" bietet digitale Bar-Abende samt Booze Box an

Pawn Dot Com Bar: der digitale Bar-Besuch

Seit Monaten nun schon sind sie stille Sehnsuchtsorte, zum Greifen nah und doch unerreichbar – in jedem Fall unbetretbar: die Cocktail-Bars des Landes. Trotz Lockdown und Gästeverbot – viele Bars sind alles andere als untätig. Hinter den verschlossenen Türen feilen die Barbetreiberinnen und Bartender an neuen Drinks, der Frühjahrskarte (die hoffentlich zum Einsatz kommt) und daran, das Bar-Erlebnis trotz allem nach außen zu tragen.

Den Bottled Cocktail haben die Barprofis mittlerweile zur eigenen Kunstform erkoren und versenden die (nahezu) verzehrfertigen Drinks in meist 0,5-Liter-Flaschen deutschlandweit zu ihren Stammgästen und Fans. Vor Ort, im jeweiligen Kiez, versorgen sie die Laufkundschaft zudem to go am Verkaufsfenster.

Doch zum Bar-Erlebnis gehört natürlich mehr als der reine Drink, das pure Handwerk. Es sind die Stimmung, das Licht, das Design, die Musik, der Austausch mit den anderen Gästen und der kleine Plausch an der Bar mit dem Team, die einen Bar-Besuch zum multisensorischen Erlebnis werden lassen.

In Lockdown Part 2 machen sich nun einige Bars an das Unterfangen, auch diese vermeintlich soften Faktoren ins Digitale zu überführen. So hat Dominik Galander seine „Bar Galander“ ins Web verlegt und bringt seine virtuellen Gäste via Avatar zusammen. Während man sich mit den Sitznachbarn per Video unterhält, kann der nächste Drink bestellt werden, der innerhalb eines 5-km-Umkreises dann prompt nach Hause geliefert wird. Auch die „Pawn Dot Com Bar“ in der Berliner Torstraße arbeitet am virtuellen Bar-Erlebnis. Die Szenebar bringt Fine-Drinking, Berliner Hinterhof-Bar-Feeling und Web-Tastings mit der Booze-Box deutschlandweit nach Hause. Bar-Besuch in Jogginghose und Hoodie? Karl Lagerfelds Alptraum wird wahr.

Die Berliner "Pawn Dot Com Bar" bietet digitale Bar-Abende samt Booze Box an
Die Berliner "Pawn Dot Com Bar" bietet digitale Bar-Abende samt Booze Box an
Die Berliner "Pawn Dot Com Bar" bietet digitale Bar-Abende samt Booze Box an
Die Berliner "Pawn Dot Com Bar" bietet digitale Bar-Abende samt Booze Box an

Wir haben uns für einen Abend in das Graffiti-Ambiente der „Pawn Dot Com Bar“ begeben und uns von Marius Döring, der die Bar gemeinsam mit Dustin Render betreibt, in die Geheimnisse der Drinks einweihen lassen. Ein paar Tage vor dem virtuellen Barbesuch kommt die kompakte Booze Box zu Hause an. Neben den vier eigens kreierten Drinks enthält die Box die notwendigen Bar-Filler, wo nötig Spirituosen zum Ergänzen, etwas zu knabbern und Garnituren in Form von Orangen- und Zitronenzeste. Außerdem dabei: ein eigener Login-Code für den virtuellen Plausch mit dem Barkeeper sowie ein Link zum speziellen DJ-Mix für den Abend.

Alles, was man selbst besorgen muss, sind Eiswürfel und passende Gläser. Die Drinks, angefangen beim spritzigen London Mule, gefolgt vom fruchtigen Whiskey „Apple Pie“ Sour, einem vollmundigen Espresso Milktini und abgeschlossen mit einem süßlich-frischen Manifest Neck, sind allesamt in Folienbeutel eingeschweißt und mittels Milk Punch-Verfahren haltbar gemacht, was das Handling ungemein erleichtert.  

Über dieses besondere Klärungsverfahren berichtet Marius Döring am Bar-Abend dann im Zoom-Call ebenso wie über Entalkoholisierungstechniken bei Spirituosen und weitere Bar-Insights. So wird das Event zu einer bunten Mischung aus Cocktailschulung, Drink-Präsentation und virtuellem Beisammensein. Das Tempo ist gleichwohl deutlich höher, als wenn man sich die vier Drinks in Ruhe genehmigen würde. Und beim Umfüllen der Premix-Beutel in die empfohlene Gläsergröße stellen wir zudem fest, dass der Partner, die Partnerin locker mitversorgt werden kann.

Also direkt zu zweit vor den Rechner platziert und schauen, wie es bei den anderen virtuellen Bar-Gästen so zu Hause aussieht. Von Club- bis zur Klinikatmosphäre ist alles dabei. Hier hat eine Teilnehmerin einen wahren Cocktail-Altar vor sich aufgebaut und scheint auf dem Bett zu sitzen, dort lässt der Profi den Bourbon am Rührlöffel hinab ins Glas laufen… Das „People-Watching“ ist dann tatsächlich auch die Prise Salz während des gut eineinhalbstündigen Videobesuchs. Da vergisst man fast, dass die anderen Gäste kilometerweit entfernt sitzen – und dass man mit völlig unpassenden Klamotten und wirrer Corona-Frisur vor dem Rechner zu Hause hockt.

Alle Infos zu den Boxen gibt’s hier: https://pawndotcombar.berlin/

Die Berliner "Pawn Dot Com Bar" bietet digitale Bar-Abende samt Booze Box an
Die Berliner "Pawn Dot Com Bar" bietet digitale Bar-Abende samt Booze Box an
Die Berliner "Pawn Dot Com Bar" bietet digitale Bar-Abende samt Booze Box an
Die Berliner "Pawn Dot Com Bar" bietet digitale Bar-Abende samt Booze Box an