Die High-End-Maschine M200 von LaCimbali präsentiert die jüngsten technischen Features der Gruppo Cimbali. Foto: Robilant Associati
Die High-End-Maschine M200 von LaCimbali präsentiert die jüngsten technischen Features der Gruppo Cimbali. Foto: Robilant Associati

Espressomaschinen – diese Trends beobachtet die Gruppo Cimbali

Andrea Clerici, Group Commercial Director Gruppo Cimbali, über Filterkaffee aus dem Siebträger, die Bedeutung von Telemetrie und den Faktor Energieverbrauch.

Welche Trends zeichnen sich laut Gruppo Cimbali aktuell bei den Siebträgermaschinen ab?

Andrea Clerici: „Einer der Trends bei Siebträgern, der besonders hervorzuheben ist, ist die Zubereitungsmöglichkeit zahlreicher Kaffeespezialitäten. Mit beispielsweise der PourOver-Funktion, die bei der High-End-Maschine M200 von LaCimbali integriert ist, ist es neben Espresso- und Milchkreationen zudem möglich, klassischen Filterkaffee zuzubereiten. Auch die Premium-Maschine Faemina, das neueste Mitglied von Faema gedacht für zu Hause sowie für Concept Stores und Small Business, reiht sich hier zusätzlich mit ein und erlaubt den Genuss von frisch gebrühtem Filterkaffee. Zu beobachten ist auch der zunehmende Wunsch nach einer Personalisierung des Siebträgers, wobei das Design der Maschine nicht nur an seine Umgebung angepasst werden, sondern diese zugleich optisch bereichern soll.“

Die eingruppige "Boutique"-Maschine Faemina kann dank der Pour-Over-Funktion auch Filterkaffee frisch aufbrühen.
Die eingruppige "Boutique"-Maschine Faemina kann dank der Pour-Over-Funktion auch Filterkaffee frisch aufbrühen.
Telemetrie-Lösungen ermöglichen es, aus der Ferne mit den Maschinen zu interagieren.
Telemetrie-Lösungen ermöglichen es, aus der Ferne mit den Maschinen zu interagieren.

Durch welche technischen Entwicklungen zeichnen sich Ihre Maschinen aus?

Andrea Clerici: „In Hinblick auf technische Entwicklungen weist Gruppo Cimbali modernste Lösungen auf, die darauf abzielen, die Bedienbarkeit der Maschinen zunehmend zu vereinfachen. An dieser Stelle speziell anzuführen ist das „Perfect Grinding System“ (PGS), das „Barista Drive System“ (BDS) sowie der „Turbo Steam Milk 4“. Während ersteres die Mahlparameter kontinuierlich überwacht und manuelle Eingriffe automatisch berichtigt, dient zweiteres zur Unterstützung des Baristas, indem es den Dialog zwischen Maschine und Dosiermahlwerk erleichtert. Letzteres stellt ein patentiertes Gerät dar, wodurch vier Rezepte mit aufgeschäumter Milch unterschiedlichster Temperaturen und Schaummengen spielerisch leicht ermöglicht werden. Dank der Inanspruchnahme von Telemetrie kann zudem aus der Ferne mit den Maschinen interagiert werden, um Änderungen an den Einstellungen vorzunehmen und grundlegende Diagnosen durchzuführen – all dies ganz ohne den Einsatz von Technikern vor Ort.“

Andrea Clerici, Group Commercial Director Gruppo Cimbali
Andrea Clerici, Group Commercial Director Gruppo Cimbali

"Es ist wichtig, dass Gastronomen auf die Qualität, die Beständigkeit und die Effizienz ihrer Kaffeemaschinen achten."

Andrea Clerici
Group Commercial Director Gruppo Cimbali

Was sind die Features, auf die man als Gastronom keinesfalls verzichten sollte?

Andrea Clerici: „Es ist wichtig, dass Gastronomen auf die Qualität, die Beständigkeit und die Effizienz ihrer Kaffeemaschinen achten. Eine hochwertige Maschine ist nicht zwingend von dem Einsatz ihrer Materialen, ob günstig oder teuer, abhängig, sondern vielmehr davon, dass diese dazu beitragen, eine lange Haltbarkeit, Lebensdauer und ein zufriedenstellendes Ergebnis in der Tasse zu erreichen. Unsere Maschinen werden aus umweltverträglichen und recycelten Materialien hergestellt, deren Komponenten kosteneffizient, leicht austauschbar und langlebig sind. Elementar darüber hinaus ist der Faktor Energieverbrauch, der sowohl in Hinblick auf Umwelt als auch auf Unternehmenskosten berücksichtigt werden muss. Aus diesem Grund sind unsere Maschinen mit verschiedensten Technologien und Funktionen ausgestattet, um Energie intelligent einzusparen und übermäßige Wärmeverluste zu vermeiden – so werden einerseits Kosten minimiert und andererseits die Betriebseffizienz gesteigert. Als Beispiel hier anzuführen sind unsere Programme zur vorbeugenden Wartung der Maschinen, die ein verbessertes Management des Lebenszyklus zugunsten der Langlebigkeit und Reduzierung der Ausfallzeiten ermöglichen. In einfachen Worten zielen die Produkte von Gruppo Cimbali, in Bezug auf Ästhetik, Nutzen, Ergonomie und Verbrauch, stets darauf ab, die Bedürfnisse der Unternehmer und der Nutzer der Maschinen zu erfüllen. Nicht zuletzt wird die vermehrte Nutzung von Apps als unterstützendes Feature, wie die neue App LaCimbali Project für M200, zukünftig weiter an Relevanz gewinnen.“

www.cimbali.de

fizzz 10/2022

Themen der Ausgabe

Close Up: Özlem Sögüt, The Nekst

Spezialitätenkaffee trifft American Bakery – mit den Konzepten „Codos Coffee“ und „Black Apron“ hat Özlem Sögüt neue Akzente im Coffeebar-Bereich gesetzt. Wohin führt der weitere Weg?

The fizzz Awards 2022

Die Sieger, die Gäste, die Emotionen – wir lassen in einer großen Strecke die fizzz Awards 2022 noch einmal Revue passieren.

City Special Krakau

Von Street Food über Craftbier-Tempel und Hering-Bistro bis zur Gourmetküche: ein Besuch in der geschichtsträchtigen Stadt mit Zukunft.