Die Ready-to-Drink-Cocktails des Bremer Gastronomen Mario Ippen gibt es nun in zwei praktischen Flaschengrößen (Foto: Hannes von der Fecht)
Die Ready-to-Drink-Cocktails des Bremer Gastronomen Mario Ippen gibt es nun in zwei praktischen Flaschengrößen (Foto: Hannes von der Fecht)

Buddel Cocktails: Bremer RTD-Marke in neuem Design und zwei Flaschengrößen

Die Premium Buddel Cocktails aus Bremen sind seit 2020 am Markt und bringen jetzt ihre 0,2l Flaschen ins Portfolio. Was die Buddel Cocktails noch auszeichnet ist die Verwendung von Original-Spirituosen. Infolge des Re-Brandings macht sich dies sogar auf den Etiketten bemerkbar. Große Namen wie Maker’s Mark, Pusser’s Rum und
lokale Hersteller wie MitNig Gin und NORK schenken den Buddel Cocktails das Vertrauen, gleich mit auf der Front abgedruckt zu werden.

Mit dem Pusser’s Painkiller in Flaschen, hat das stetig wachsende Unternehmen den ersten RTD Pusser’s Painkiller in den Handel gebracht. Die international bekannten Drinks Mai Tai (klassisch), Whisky Sour (mit Bio-Zitronen-Direktsaft), Tommy’s Margarita (Agavensirup mit ausgeprägten Röstnoten), French 75 (sprudelig) werden durch den Signature Drink Mango Cooler (satter Anteil Bio-Mangopüree) ergänzt.

Insgesamt gibt es 6 Sorten in 0,33l. und 4 Sorten in 0,2l Pfandflaschen. Alle Sorten sind edel mit einer Schrumpfkapsel versehen und auf dem Kronkorken ist die einfache Servieranleitung „Just shake bottle and pour over icecubes“ aufgedruckt. Denn so einfach geht es. Die Flaschen können quasi ungekühlt gelagert werden und müssen vor dem Eingießen nur kurz aufgeschüttelt werden. Die Drinks haben mit vol. 10,3 bis 14 % alc. aber auch genug Antritt, um eine extra Runde im Shaker zu drehen. Was
ausdrücklich nicht notwendig ist.

Bottled Cocktails sind ein lukratives Zusatzgeschäft, auch nach dem Lockdown. Mit diesen Tipps erschließen Sie sich das neue Standbein.

Speziell für die Gastromomie eignet sich die 0,33l Flasche. Aus der ergeben sich immer zwei gut gefüllte Gläser. Angebrochene Flaschen können zwei Wochen in der Kühlung aufbewahrt werden. Zum Verschließen gibt es Silikonverschlüsse dazu.

Die neue 0,2l Flasche ist perfekt um den Neukunden im Off-Trade den Preisschmerz zu nehmen. Danach sprechen Qualität und Einfachheit für sich selbst. Mit den Logos der verwendeten Premium Spirituosen, gibt man seinen Gästen und Kunden das nötige Vertrauen und die Exklusivität, sich von der breiten Masse abzusetzen.

www.buddelcocktails.com

Die aktuelle Range der Buddel Cocktails (Foto: Hannes von der Fecht)
Die aktuelle Range der Buddel Cocktails (Foto: Hannes von der Fecht)

fizzz 02/2023

Themen der Ausgabe

Jan Schawe, Hamburg

Mit seinem „Mutterland“-Konzept hat Jan Schawe vor 15 Jahren den Manufaktur-Trend gestartet. Nun blickt er in die Zukunft, bleibt aber seiner Maxime „Qualität vor Umsatz“ treu.

City Special Ahaus

In der westfälischen Kleinstadt Ahaus lässt sich erleben, was Digitalisierung in der Gastronomie leisten kann.

Mitarbeiter-Recruiting

Mitarbeiter dringend gesucht! Welche Rolle können spezialisierte Agenturen in der momentanen Notlage spielen?