Die neuen Mehrweg-Teller der Häppy Plate-Reihe aus nachwachsenden Rohstoffen sind mikrowellenfest und sowohl für die Tiefkühltruhe als auch die Gastrospülmaschine geeignet.

Markthallen-Flair an drei Standorten: Der „Coucou Food Market“ besteht aus drei internationalen Fast Casual-Konzepten inklusive nachhaltigem To Go-Angebot. In der Hauptfiliale bietet der Coucou Pop Up Room eine Fläche für externe Konzepte, die den Markthallen-Charakter verstärken.

Eiscafé, gläserne Manufaktur und viele tolle Ideen rund um handwerklich hergestelltes Eis „from farm to scoop“ mit frischen, natürlichen Zutaten und Zero-Waste-Ansatz. Das Geschmackserlebnis wird auf Armeslänge verfügbar gemacht mit Roadrunnern, Containern, einer elektrischen Ape oder via Eis-Fahrrad.

Die ehrgeizigen Wachstumspläne der britischen Sandwich- und Kaffeekette Pret A Manger schreiten voran. Nun eröffnet das Unternehmen einen Store in der berühmten Frankfurter Freßgass.

Tim Mälzer und Patrick Rüther laden in ihrem "Pezzo di Pane" am Frankfurter Flughafen zu einem Kurzurlaub in Rimini ein. Im Gepäck: hausgemachte Pinsas, Salate, Pasta im Fullservice und to go.   

Das Versprechen von "BurgerMe" lautet: Premium-Burger durch einen Premium-Delivery-Service innerhalb von 30 Minuten nach Hause geliefert. Das wollen wir doch mal sehen!

Ghost Kitchens, also reine Produktionsküchen mit Delivery-Fokus, breiten sich aus. Doch worauf kommt es dabei an? Wir haben die wichtigsten Erfolgsfaktoren zusammengetragen.

Nachhaltiger, ehrlicher, sauberer – mit diesem Anspruch startet Alexander Troullier sein neues Dine-In-, Take-away- und Delivery-Konzept „Pizza Electric“ in Hamburg. Dem ersten Standort im Grindelviertel sollen weitere in deutschen Großstädten folgen.

Kent Hahne: „Sowohl der Butcher Shop, als auch Curbside Pick Up & Delivery sind gekommen, um zu bleiben.“

In Zeiten der maximalen Abhängigkeit von Order-Plattformen wird eine fragwürdige Lieferando-Praxis publik. Wie sind die Schatten-Websites zu bewerten und was können Gastronomen dagegen tun?

Das Restaurant Emma Metzler in Frankfurt am Main grillt auf der restauranteigenen Terrasse japanische Spieße mit Gemüse, Hühner- oder Rindfleisch von Produzenten aus der Region zum Mitnehmen.  

Mit dem Tarteletterie 12 PopUp überbrückt das "12seasons" den Lockdown - noch bevor das Restaurant selbst eröffnet hat.

Moritz Heininger, Co-Founder & Managing Director DiscoEat, über Delivery-Herausforderungen, flexible Preisgestaltung und die Vorteile des Pick-Up-Geschäfts.

Der Gastro-Lockdown zwingt die Gastronomie ins reine Out-of-Restaurant-Geschäft. Doch dort lauern zahlreiche Tücken. Was der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bundesverband) den Gastronomen rät, erläutert Hauptgeschäftsführerin Ingrid Hartges. 

Lieferando, der Quasi-Monopolist im Food-Delivery-Markt, bekommt Konkurrenz. Zumindest in einigen Metropolen. Was wollen die Finnen von Wolt, deren Kuriere nunmehr durch die Straßen von Berlin, München, Frankfurt und Hannover flitzen?