Nelson Müller; Foto: Mario Andreya
Nelson Müller; Foto: Mario Andreya

Sternekoch Nelson Müller wird Mitglied von Relais & Châteaux

Das Gourmetrestaurant Schote wurde mit einem festlichen Gala-Dinner in Dresden in die internationale Hotel- und Restaurantvereinigung aufgenommen.

Sternekoch Nelson Müller ist seit Oktober mit seinem Essener Restaurant Schote Mitglied der renommierten Hotel- und Restaurantvereinigung Relais & Châteaux. Damit gehört das Restaurant von nun an zu den insgesamt 20 Relais & Châteaux-Häusern Deutschlands.

Das auf Nachhaltigkeit, Gastfreundschaft, Einzigartigkeit und Leidenschaft ausgelegte Konzept des Sternekochs Müller vertrete damit auch die Werte von Relais & Châteaux, so die Vereinigung.

Zu der 1954 in Frankreich gegründeten Vereinigung zählen derzeit etwas mehr als 580 unabhängig geführte Restaurants und Hotels weltweit.

 

Weitere Infos zum Restaurant Schote und zu Relais & Châteaux unter: www.nelson-mueller.de und www.relaischateaux.com

Ausgabe 01/2022

Nederburg Wine Estate im Portrait // Weine ohne Schwefel // Die besten Lagerungsmöglichkeiten
MEININGERS WEINWELT Ausgabe 1/22

Themen der Ausgabe

Das hat Pfeffer

Pfeffrig-würzig fällt dieses Mal unser Gericht für die kühle Jahreszeit aus: Zu Pfeffersteaks mit Paprikastreifen kombiniert Stéphane Gass, langjähriger Chef-Sommelier im Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn, eine kraftvoll-harmonische Gigondas-Cuvée aus den Sorten Grenache und Syrah. Ein geschmacklicher Volltreffer. Das Rezept finden Sie »hier.

Schwefelfrei – geht das?

Kaum ein anderer Stoff ist in der Weinbereitung so allgegenwärtig wie Schwefel. Durch seine antioxidative und antiseptische Wirkung scheint SO2 für viele Winzer in Weinberg und Keller unverzichtbar. Dennoch nimmt die Zahl der Weine ohne zugesetzte Sulfite ständig zu. Was verbirgt sich hinter dem Trend und wo liegen die Vorzüge und Nachteile schwefelfreier Gewächse? Eine Auswahl an Weinen, die ohne zugefügte Sulfite oder mit insgesamt weniger als 30 mg/L auskommen, haben wir »hier für Sie zusammengestellt. 

Gut gelagert

Dunkel, gleichmäßig gekühlt, nicht zu trocken sowie frei von Erschütterungen und Gerüchen – so die wichtigsten Eckpfeiler der professionellen Weinlagerung. Mit welchen Systemen die Hersteller die perfekte Reifung Ihrer Gewächse garantieren wollen und welche Weinregale durch eine herausragende Optik punkten, können Sie im Artikel unserer neuen WEINWELT-Volontärin Sophia Langhäuser nachlesen.